Berliner Wettkampfkalender im Umbruch

Autor: Mirko Seifert

Es tut sich was im Berliner Schwimmkalender. Wie bereits am 27.9.2017 angedeutet, findet das ISM, das International Swim Meeting, im Jahr 2018 nicht statt. Eine ausführliche Beschreibung der Situation im speziellen und der Berliner Wettkampfsituation im Allgemeinen gibt es auf swimsportnews (24.10.2017: „ISM Berlin vor dem Aus! Wie die Verbände Deutschlands größtes Nachwuchsmeeting verhindern“)

Eine ausführliche vorab Saison-Analyse gibt es an dieser Stelle:

Nicht mehr in der Saison 2017-18 veranstaltet werden:
Dezember 2017: Das Weihnachtsschwimmen des Schwimmclub Berlin. Diese Veranstaltung fand planmäßig 2016 zum letzten Mal statt. Gemäß Vereinsregisterauszug vom 17.10.2017 ist der Schwimmclub Berlin e. V. aufgrund des Verschmelzungsvertrages vom 15.07.2017 sowie der Beschlüsse der Mitgliederversammlungen vom 15.07.2017 durch Übertragung seines Vermögens als Ganzes mit dem Verein Berliner Wasserratten gegr. 1889 e. V. verschmolzen.

Dezember 2017: Der Int. Supercup des Berliner TSC kann in der eigenständigen Form wie in den letzten Jahren nicht durchgeführt werden. Stattdessen wird dieser, die Art und Weise ist unbekannt, in die German Open vom 20. bis 22.4.2018 integriert.

März 2018: Das traditionelle 1. Märzwochenende war dem ISM vorbehalten. Dieses findet 2018 nicht statt. In einer Pressemitteilung vom 24.10.2017 heißt es u. a.
„VERANSTALTER SIEHT KEINE MÖGLICHKEIT MEHR FÜR EIN ISM 2018

Mit bedauern muss der Veranstalter des traditionellen International Swim Meeting (ISM) Berlin mitteilen, dass man zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine Möglichkeit mehr sieht, aus eigener Kraft die Organisation des Events für 2018 abzusichern. …

Gemäß Mitteilung des Präsidenten des Berliner Schwimmverbandes und Ausführungen, durch die nach eigener Aussage mit Richtlinienkompetenz ausgestattete Bundestrainerin des Deutschen Schwimmverbandes, Beate Ludewig, aber besteht kein Interesse an der Fortsetzung des ISM.

Vermittlungsversuche durch die zuständige Fachabteilung beim Berliner Senat führten bis zum heutigen Tage zu keinem tragfähigen Ergebnis, um das ISM in seiner traditionellen Art sicher fortzusetzen.
Leider begleiteten bereits in den zurückliegenden drei Jahren hinter den Kulissen äußere personenbedingte Störmanöver das ISM. Diese Hemmnisse wurden, trotz der Einsprüche der ISM-Organisatoren, institutionell geduldet. Diese Kräfte haben eine Fortführung des ISM nunmehr verhindert. …“

Unklarheiten bestehen bei folgenden Wettkämpfen:
Februar 2018: der Berolina Cup. Auf der Webseite gibt es keine Informationen dazu.

Februar 2018: Der KSV Neptun wird vom 17. bis 18.2.2018 in der SSE einen Wettkampf veranstalten.

März 2018, 16. – 18.3.: Es sieht so aus, als würden die Berliner Wasserratten diesen Termin in Anspruch nehmen. Ob der Wettkampf auch wieder „Titze Cup“ heißt ist unbekannt.

April 2018: Int. Schwimm-Meeting der SG Steglitz. Es ist unbekannt, ob und wann die 23. Ausgabe stattfinden soll.

Neu hinzugekommen:
Dezember 2017, 8. – 10.12.: 1. Int. Schwimmfest Neukölln-Trophy. Dies wäre der erste Wettkampf, der nach dem neuen Konzept für Wettkämpfe für Vereine für die SSE des Berliner Schwimmverbandes ausgetragen wird. Die ursprüngliche Bezeichnung ISF (Int. Schwimm-Fest) wurde fallengelassen. Der Wettkampf findet auf der 25 m Bahn statt.

Dezember 2017, 3.12.2017: Der „Kempinger Sprintcup“ des Zehlendorfer TSV findet nun in der Schöneberger Schwimmhalle (SSH) statt. Nachdem Z88 keinen Termin für Anfang 2017 in der SSE bekam richtet der Verein seinen „Sprintcup“ zum ersten Mal in der SSH aus.

März 2018, 4.3., Termin nicht feststehend: überraschend taucht ein Wettkampf in der Schwimmhalle Helmut Behrendt in Berlin-Marzahn (50 m) auf. „Schwimm-Mehrkampf Meeting“ steht im Berliner Schwimmkalender. Überraschend deshalb, weil seit der Sanierung dieser Schwimmhalle kein Schwimmwettkampf mehr dort stattfand. Ich selber habe noch den letzten Wettkampf am 27.1.2007 „17. Int. Sprintmeisterschaft des BSV Medizin Marzahn 1990 e.V.“ miterlebt.

April 2018, 20. – 22.4.: „Qualifikationswettkampf BSP“ wird ein Wettkampf beschrieben, der laut Zeitschrift des Berliner TSC „German Open“ heißen soll.

Unangetastet bleiben folgende Wettkämpfe in der SSE:
– alle Sichtungsschwimmen (dreimal in der Saison);
– alle Meisterschaften des Berliner Schwimmverbandes wie Berliner Kurzbahn im November und Berliner Meisterschaften 2018;
– Pokal der Vereinsbesten;
– alle Masters-Wettkämpfe wie Kurzbahnmeisterschaften, Alte Meister Schwimmen;
– alle Deutschen Meisterschaften;

Deutsche Meisterschaften in Berlin:
Folgende Deutsche Meisterschaften finden in Berlin statt und werden vom Senat finanziell unterstützt:
August 2017: FINA Weltcup Berlin, fand bereits statt;
14. – 17.12.2017: Deutsche Meisterschaften – Kurzbahn;
29.5. – 2.6.2018: Deutsche Jahrgangsmeisterschaften (ohne finanzielle Unterstützung);
19. – 22.07.2018: Deutsche Meisterschaften – Langbahn

Weitere Wettkämpfe in Berlin
Darüber hinaus gibt es noch weitere Wettkämpfe in Berlin, die u. a. im Forumbad (Olympiapark), der SH Thomas-Mann-Halle, in der SH Sewanstr. oder in der Seestraße veranstaltet werden.

Buch-Link: https://www.mirkoseifertshop.de/buch/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.