Landesauswahl von Berlin in Moskau

Autor: Mirko Seifert, mit Hilfe vom Berliner Schwimm-Verband

22 Sportschüler aus Berlin nahmen an den Moskauer Kurzbahn-Meisterschaften vom 23. bis 27.10.2017 teil. Mit dabei waren u. a. Helena Hornig, Liza Schröder, Maya Tobehn, Kevin Jan Behnke und Werner Bock. Als Trainer waren Herr Gampe und Herr Dautz mit dabei. Alle Sportler konnten nur außerhalb der offiziellen Wertung starten. Weiterhin gab es eine Begrenzung von einem Start pro Sportler und Abschnitt.

Deutsche Sportler in Russland nehmen immer wieder an Wettkämpfen teil. Neben dem Weltcup gibt es den jährlichen Popov-Cup in Jekaterinburg. Das Besondere an dieser Reise war es, dass 22 junge Sportschüler (Jg 2002 – 2004) die Reise nach Russland antraten. Auch russische Sportler waren bei Berliner Wettkämpfen hin und wieder vertreten. So z. B. 2017 beim ISM (19 Sportler) oder 2013 beim Weihnachtsschwimmen des Schwimmclub Berlin (16 Sportler). Beide Veranstaltungen gibt es 2017-18 in dieser Form nicht mehr.

Buch: „Deutsche Meister Schwimmen 1883 – 2017, Langbahn“ ab Dezember 2017 erhältlich

Link: Originalbericht

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.