3. Club-Challenge, 8.10.2017

Autor: Mirko Seifert

Die 3. Club-Challenge der Jahrgänge 2003 – 2007 fand am 8.10.2017 im Forumbad (25m), Berlin, statt. Bereits einen Tag früher waren die Jahrgänge 2002 und älter an gleicher Stelle am Start.

Die Wassertemperatur des Wettkampfbeckens: + 26,6 Grad C.
Elektrische Leitfähigkeit des Wasser: 500 micro-Siemens;

Es waren „nur“ 2 Mannschaften am Start: Der SC Magdeburg und die Wfr. Spandau 04. Aber das war auch Teil des Wettkampfes.

Es gab einen Sprecher – Sebastian Wiese.

Es wurde nicht mit Rückenstarthilfe gearbeitet.

Berlin, 8. Oktober 2017: Abschnitt 2 der 3. Club-Challenge am 8.10.2017 der Jahrgänge 2003 und jünger im Forumbad. Beide Teams nach allen Wettkämpfen, SCM links, Wfr04 rechts.

Berlin, 8. Oktober 2017: Abschnitt 2 der 3. Club-Challenge am 8.10.2017 der Jahrgänge 2003 und jünger im Forumbad. Beide Teams nach allen Wettkämpfen, SCM links, Wfr04 rechts.

Die Abschnittspause betrug 90 Min. Alle wurden in dieser Zeit im Vereinshaus „alfred’s“ verpflegt. Die Pause ging von 12.00 bis 13.30 Uhr.

Einmal kam es zum Startabbruch, weil ein Sportler nicht ganz rauskletterte und im „Schwebezustand“ über dem Wendblech verblieb. Daraufhin wurde der Start abgebrochen. Der Sportler sollte lieber im Wasser verweilen.

Viele Magdeburger Eltern waren dabei. Sie saßen auf der Tribüne. Der Eintritt war kostenlos.

3 Altersklassenrekorde wurden geschwommen: 2x Titus Perlwitz (50m B, 100m B), 1x Linus Schwedler (1500m F). Es wurde mit Handzeit gestoppt.

Pro Lauf und Wettkampf gab max. 4 Starter – 2 pro Verein. Es wurde das komplette Wettkampfprogramm geschwommen. Das Forumbad hat 6 Bahnen á 25m. Damit waren die Außenbahnen unbesetzt. Weiterhin wurden dadurch weniger Kampfrichter gebraucht.

Die 800m F und 1500m F (Männer und Frauen) wurden immer in Kraul geschwommen.

Die Wendetafeln hielten Vereinsvertreter.

Es wurde Musik bei den Läufen gespielt.

Es gab ein gedrucktes Meldeergebnis.

Das Lehrschwimmbecken war für das Ein- und Ausschwimmen geöffnet. Dieses war wiederum geteilt, weil zeitgleich noch das Kinderschwimmen stattfand.

Es gab nur ein Nachschwimmen. 100m Rücken am Ende des 1. Abschnittes.

Die Siegermannschaft erhielt einen Scheck. Einzelsiegerehrungen gab es nicht.

Bilder
Der komplette Tag

Buch
Wer auf Zahlen und Auswertungen, ähnlich wie bei den (Rand)Notizen steht, der ist bei meinem Buch gut aufgehoben.
Link: Buch „Deutsche Meister Schwimmen 1883 – 2017, Langbahn“ ab Dezember 2017 erhältlich

WM Kalender 2018das komplette deutsche Team

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter (Rand)Notizen, News abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.