EYOF 2013 Teilnehmer – Langzeitbeobachtung

Autor: Mirko Seifert

Ich bemerke immer wieder, dass es jedes Jahr Neueinsteiger gibt, die über bestimmte, noch nicht zu alte Meisterschaften, nichts wissen. Deshalb bereite ich immer mal wieder alte Meisterschaften neu auf und zeige, was aus den Sportlern geworden ist. Immerhin sind die EYOF der Einstieg in die internationalen Meisterschaften von Europa.
Die EYOF 2013 Teilnehmer liegen 4 Jahre zurück. Bevor also in einer Woche die neue Mannschaft an den Start geht werfe ich einen Blick zurück auf die Teilnehmer von 2013: Was wurde aus den deutschen Teilnehmern der EYOF 2013 in Utrecht?
Diese Auswertung habe ich schon mehrfach, immer wieder aktualisierend, gebracht.

Tabelle: Das Team von 2013.

 Name Jg
Alexander Lohmar 1997
Anabel Ivanov 1999
Franz Müller 1997
Hendrik Ulrich 1997
Jana Zinnecker 1999
Johannes Tesch 1997
Katrin Gottwald 1999
Konstantin Walter 1997
Leo Schmidt 1997
Leonie Hügenell 1999
Leonie Kullmann 1999
Lia Neubert 2000
Marek Ulrich 1997
Maxine Wolters 1999
Paulus Schön 1998
Thea Brandauer 1999

Von den 16 Sportlern (8 Frauen, 8 Männern)
– schwimmt der einzige EYOF-Sieger von 2013 nicht mehr (Hendrik Ulrich);
– haben 4 Sportler nicht an den DM 2017 teilgenommen;
– hat sich 1 Sportler für die J-WM 2017 qualifiziert (Lia Neubert);
– hat sich 1 Sportler für die WM 2017 qualifiziert (Marek Ulrich);
– wurden zwei Sportler Deutscher Meister auf der Langbahn (Marek Ulrich 2017 über die 50m und 100m R; Maxine Wolters 2017 über 200m L);
– hat 1 Sportler bei den Olympischen Sommerspielen 2016 teilgenommen (Leonie Kullmann);

Link: Auswertung PDF komplett

Das Schwimm Team Germany EYOF 2017.

Das Schwimm Team Germany EYOF 2017.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter EYOF, News, Statistik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.