WM 2017 – Sportlerplakat Schwimmen und Freiwasser

Autor: Mirko Seifert

Morgen (14.7.) beginnen die 17. Schwimm-Weltmeisterschaften in Budapest, Ungarn.
Nach dem EYOF-Plakat präsentiere ich das Plakat für die Schwimmer (50m) und Freiwasser-Sportler aus Deutschland.

WM 2017 Budapest: Sportler der Becken- und Freiwasserwettbewerbe.

WM 2017 Budapest: Sportler der Becken- und Freiwasserwettbewerbe.

Das Team besteht aus folgenden Beckenschwimmern:
Frauen (4): Franziska Hentke (Jahrgang 1989, SC Magdeburg), Lisa Graf (1992, SG Neukölln Berlin), Celine Rieder (2001, SSG Saar Max Ritter), Aliena Schmidtke (1992, SC Magdeburg);

Männer (10): Philip Heintz (1991, SV Nikar Heidelberg), Clemens Rapp (1989, SV Nikar Heidelberg), Damian Wierling (1996, SG Essen), Poul Zellmann (1995, SG Essen), Marco Koch (1990, DSW 1912 Darmstadt), Christian vom Lehn (1992, SG Bayer), Marek Ulrich (1997, SV Halle/Saale), Florian Wellbrock (1997, SC Magdeburg), Marius Kusch (1993, SG Stadtwerke München), Jacob Heidtmann (1994, Swim-Team Stadtwerke Elmshorn).

Die Freiwasser-Sportler sind:
Frauen (4): Finnia Wunram (1995, SC Magdeburg), Leonie Antonia Beck (1997, SV Würzburg 05), Angela Maurer (1975, SSV Undine 08 Mainz), Sarah Bosslet (1993, SSG Saar Max Ritter).

Männer (6): Marcus Herwig (1996, SC Magdeburg), Ruwen Straub (1993, SV Würzburg 05), Rob Muffels (1994, SC Magdeburg), Christian Reichert (1985, SC Wiesbaden 1911), Andreas Waschburger (1987, SSG Saar Max Ritter), Sören Meißner (1990, SV Würzburg 05).

Das Betreuerteam besteht aus (11):
Chefbundestrainer Schwimmen: Henning Lambertz;
Bundestrainer Diagnostik: Frank Lamodke;
Bundesstützpunkttrainer: Stefan Hansen (Berlin), Nicole Endruschat (Essen), Veith Sieber (Hamburg);
Teammanager: Steffen Bernhardt;
Verbandsarzt: Dr. Michael Ehnert;
Physiotherapeuten: Susanne Pradel, Yvonne Schiegler, Antonino Cancelliere;
Trainingswissenschaftler: Stefan Fuhrmann;

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News, WM abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.