Independent Athletes bei der FINA-WM

Autor: Mirko Seifert

Für FINA-WM vom 14. bis 30.7. in Budapest geht ein sog. „Independent Athletes“ Team an den Start. Zwei Sportler aus Syrien sind mit Sicherheit dabei. Außerdem mit dabei sind drei Mitglieder der Wfr. Spandau 04 – mit unterschiedlichen Aufgaben.

Yusra Mardini – die Schwimmerin. Die Independent Athletes dürfen insgesamt zweimal Starten. Yusra (gesprochen: Isra) hält augenblicklich zwei syrische Landesrekorde, die aber offiziell nicht anerkannt werden. Zum einen über 400m Lagen in 5:18,37 Min., aufgestellt beim Titze Cup 2017; zum anderen über 100m Schmetterling in 1:06,74 Min., aufgestellt bei den DJM 2017 in Berlin.
Als zweiter syrischer Sportler bei der FINA-WM wird Rami Anis teilnehmen.

Ariel Rodriguez – der Trainer: Ariel wird die „Independent Athletes“ vor Ort in Budapest betreuen. Seit dem September 2016 ist er Trainer von Yusra; er übernahm die Position von Sven Spannekrebs.

Sven Spannekrebs – der Teamleader: Sven, der wie Yusra auch schon 2016 bei den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro mit dabei war, ist Teamleader.

Link:
Yusra Mardini: Bilder und Infos http://mirkoseifert.de/sportler/id/7867/Yusra-Mardini

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News, WM abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.