DM 2017 – Nachlese I

Autor: Mirko Seifert

Die 129. DM sind Geschichte, Zeit, sich ein wenig zurückzulehnen und auf bestimmte Aspekte genauer einzugehen.

Meisterliste
Die einfachste Liste ist die der Meister: bei den Männern und bei den Frauen gewannen jeweils 5 Sportler je 2 Strecken. Über die 50 S wäre David Thomasberger fast gar nicht im A-Finale gestartet. Er absolvierte das einzige Stechen (Ausschwimmen) der 129. DM gegen Stefano Razeto. David gewann, musste aber auf der Außenbahn 8 antreten. Dort gewann er. Es war sein erster Meistertitel auf der Langbahn.
Erstmalig Meister auf der Langbahn (50m) wurden 10 Sportler: Poul Zellmann, Marek Ulrich, David Thomasberger, Marius Kusch, Nina Kost, Isabel Gose, Celine Rieder, Maxine Wolters, Julia Mrozinksi und Aliena Schmidtke.

Stechen 50 S: Das einzige Ausschwimmen der 129. DM gewann D. Thomasberger (re). Er wurde dann am Abend im Finale zum ersten Mal Deutscher Meister auf der Langbahn über diese Strecke.

Stechen 50 S: Das einzige Ausschwimmen der 129. DM gewann D. Thomasberger (re). Er wurde dann am Abend im Finale zum ersten Mal Deutscher Meister auf der Langbahn über diese Strecke.

Link: Meisterliste, nach Namen und Strecken (PDF)

Tabelle 1: Meisterliste, nach Strecken

Endzeit Name Strecke Name Endzeit
00:22,06 Damian Wierling 50 F Nina Kost 00:25,21
00:48,68 Damian Wierling 100 F Nina Kost 00:54,99
01:47,14 Poul Zellmann 200 F Isabel Gose 01:58,86
03:47,49 Poul Zellmann 400 F Sarah Köhler 04:08,30
08:03,94 Rob Muffels 800 F Sarah Köhler 08:29,97
15:01,34 Florian Wellbrock 1500 F Celine Rieder 16:24,28
00:24,88 Marek Ulrich 50 R Laura Riedemann 00:28,25
00:54,27 Marek Ulrich 100 R Lisa Graf 01:00,37
01:57,51 Christian Diener 200 R Lisa Graf 02:07,63
00:27,77 Christian vom Lehn 50 B Jessica Steiger 00:31,29
00:59,47 Christian vom Lehn 100 B Vanessa Grimberg 01:07,80
02:08,69 Marco Koch 200 B Jessica Steiger 02:25,00
00:23,81 David Thomasberger 50 S Aliena Schmidtke 00:26,00
00:51,83 Marius Kusch 100 S Aliena Schmidtke 00:58,02
01:56,81 David Thomasberger 200 S Franziska Hentke 02:06,18
01:55,76 Philip Heintz 200 L Maxine Wolters 02:13,57
04:15,87 Jacob Heidtmann 400 L Julia Mrozinski 04:43,82

Meisten Einzelstarts
Hier hatte Maya Tobehn mit 13 Einzelstarts (Vorläufe; A- und oder B-Finals) die Nase vorn; hinzu kommt noch ein Staffelstart. So stehen bei Maya insgesamt 14 Starts – genau wie zwei Wochen zuvor bei den DJM.
12 Starts hatten je Jessica Steiger und Martina van Berkel.
Den 13. Einzelstart hatte Maya über das A-Finale der 100 S. Und genau hier „versagte“ ihr die Puste. Es war ihr letzter DM Start 2017. Da kann man schon mal so kaputt sein, dass man es nicht mehr aus dem Schwimmbecken schafft.

Nach 13 Einzelstarts reichte es im letzten Rennen über 100 S für Maya Tobehn nicht mehr zum Rausklettern.

Nach 13 Einzelstarts reichte es im letzten Rennen über 100 S für Maya Tobehn nicht mehr zum Rausklettern.

Link: die meisten Einzelstarts, sortiert nach Sportlern und Starts, komplett (PDF)

Tabelle 2: die meisten Einzelstarts, mehr als 8 (PDF)

Starts Sportler
13 Maya Tobehn
12 Jessica Steiger
12 Martina van Berkel
10 Alina Hennl
10 Doris Eichhorn
9 David Thomasberger
9 Franziska Weidner
9 Lisa Höpink
8 Alexander Kunert
8 Bettina Merkle
8 Daniel Pinneker
8 Isabel Gose
8 Karolin Kuhlmann
8 Lea Zihsler
8 Marie Pietruschka
8 Ramon Klenz
8 Valentin Schultz

Anzahl der Meldungen
Wie lauten die Zahlen für teilnehmende Sportler, Staffeln, Einzelstarts und Vereine? Eine „offizielle“ Zahl kann es nicht geben, weil die Zahlen im Protokoll ungenau sind und einiges nicht berücksichtigen:
Es nahmen 644 Sportler an den Einzelwettbewerben teil; diese brachten es auf 2.179 Einzelstarts. Staffeln wurden 283 geschwommen und 189 Vereine nahmen daran teil.

Wie komme ich auf diese Zahlen?

Die Anzahl der Sportler berücksichtigt die abgemeldeten und nicht angetretenen. soweit stimmt die Zahl fast mit der im Protokoll (656) überein. Aber es waren noch um einige mehr im Wettbewerb. So starteten Sportler nur in den Staffeln. Diese werden aber in der Zahl „644“ gar nicht berücksichtigt. Ich tippe, dass mind. 30 Sportler nur in den Staffeln starteten. So ist es möglich, dass über 700 Sportler an den 129. DM teilnahmen.
2.116 Einzelstarts ist die korrekte Zahl mit Vorläufen, Stechen, Finals und Disqualifikationen. Die Zahl im Protokoll 1.703 berücksichtigt offensichtlich nicht die Finals.
189 Vereine beinhalten auch die ausländischen Vereine und den „Verein“ Deutscher Schwimm-Verband. Marius Kusch war hier über die 50 S damit angetreten.
Von den 289 Staffeln hatten 6 abgemeldet, sodass am Ende 283 mitschwammen.

Tabelle 3: Starterzahlen

Position Meine Zählung Protokoll
Aktive 644 + x 656
Einzelstarts 2.116 1.703
Vereine 189 189
Staffeln 283 (inkl. dsq) 289

Disqualifikationen, Abmeldungen
Bei den Einzelstarts gab es 5, in den Staffeln 9 Disqualifikationen.
Abgemeldet wurden bei den Einzelstarts 58 Sportler, bei den Staffeln 6.
Nicht angetreten sind 7 Sportler in den Einzelstrecken; in den Staffeln gab es so etwas nicht.

Bilder:
Abschnitt 1 – Vorläufe am Do: http://mirkoseifert.de/veranstaltung/id/2137/
Abschnitt 3 – Vorläufe am Fr: http://mirkoseifert.de/veranstaltung/id/2139

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter DM, News, Statistik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.