(Rand)Notizen DJM 2017, Tag 2, 30. Mai

Autor: Mirko Seifert

Die Wassertemperatur des Wettkampfbeckens
vormittags: + 27,4 Grad C.
nachmittags: + 27,3;
Die Lufttemperatur früh in der Schwimmhalle: + 29;

Das Wetter
Ja, das sollte heute eine Rolle spielen. Gegen Mittag gab es ein kräftiges Gewitter. Selbst in der SSE hörte man das Grollen. Das Gewitter „vernichtete“ den Grillstand des Berliner TSC vor der SSE. Die Wassermassen waren einfach zu viel.
Das Gewitter war evtl. auch dafür verantwortlich – jedenfalls war es just zu dieser Zeit – dass das Hallenlicht kurz Ausging, dann wieder an, aber die Lampen waren danach verstellt. Es war viel dunkler. Das passierte zu Beginn des Mehrkampf-Abschnittes.

Die Rückenstarthilfen wurden heute bei 200m Rücken eingesetzt. Aber nicht alle benutzen diese. Beim Einschwimmen gab es auch eine Testhilfe.. Ich sah mind. 2 Schwimmerinne, die die RSH nicht benutzten. Eine davon im Finale.

Eine Sportlerin, die gestern bei der Siegerehrung bei den Medaillen-Girls mitwirkte, schwamm heute auch selber mit.

Das Swim-Off, deutsch Ausschwimmen, über die 400m Lagen heute war eine Seltenheit. Nicht das Ausschwimmen, aber die Strecke. Das ist selten. Am Ende von Abschnitt 2 schwammen zwei Mädchen um den verbleibenden Platz 8. Das bedeute aber auch, dass die Siegerin (E. Rosenheinrich) des Ausschwimmens heute 3 x 400m Lagen (!) schwimmen musste.
Der Beginn des Mehrkampfes wurde u. a. daraufhin von 12.30 Uhr auf 12.45 Uhr verschoben.
Das Wettkampfbecken war zwischen Abs. 2 und 3 gesperrt.

Letzte beim Einschwimmen der Vorläufe waren 2 Jungen. Sie verließen zeitgleich das Wasser.

Das Team der Wfr. Spandau 04 bei den Finals.

Das Team der Wfr. Spandau 04 bei den Finals.

Die 5m Fähnchen werden pro Tag geändert.

Die 50m Strecken werden mit Namen angesagt

Der Online-Stream funktionierte heute, am Tag 2. Es wurden auch die Vorläufe übertragen. Da gibt es eine Kamera, die auf Höhe der Startbrücke steht und von dort aus das Gesamtfeld filmt. Der Mehrkampf wurde auch übertragen.

Die Finals wurden heute ohne Überkopfstart geschwommen.

Gestern wie heute war in der größeren Abschnittspause das Wettkampfbecken geöffnet.

Der größter Banner geht heute an … die Wasserfreunde Spandau 04. LSNiedersachsen und der Berliner TSC folgen auf den Plätzen. Sorry, aber der Saarland Banner ist dazu nicht groß genug.
Heute hingen 20 an der einen, 12 an der anderen Seite der Tribüne am Wettkampfbecken. Macht 32 Banner.

Stefan Lurz war heute auch in der Schwimmhalle. Es sind aber auch andere ehemalige sehr erfolgreiche Personen mit in der Halle, die a) Deutsche Meister waren und b) heute als Trainer, bei DJM 2017, arbeiten. Namentlich sind das Dagmar Hase, Sarah Poewe und Anne-Katrin Schott.

Im Sanitätsraum gibt es das Fundbüro. Ein verlorenes Handy wurde beim Sprecher abgegeben.

DJM 2017: Fundbüro nach Tag 2.

DJM 2017: Fundbüro nach Tag 2.

Yusra Mardini verlor kurz vor Ende der 400m Lagen ihre Schwimmkappe. Sie holte sie sofort heraus.

Im Finale 50 S, weiblich, Lauf 5, starteten Geschwister im selben Lauf: Lisa Sophie Selle und Laura Selle.

Schwester Sonnele war auch überglücklich, dass ihre Schwester ihren ersten Jahrgangstitel auch noch über die 200 R gewann.

Schwester Sonnele war auch überglücklich, dass ihre Schwester ihren ersten Jahrgangstitel auch noch über die 200 R gewann.

Passend dazu: selbe Strecke, 200 R, weiblich, aber unterschiedliche Jahrgänge. Im Jg 2004 gewann Torina Öztürk, bei den Juniorinnen Sonnele Öztürk. Beide eint auch der gemeinsame Trainer: Sonnele trainierte, bevor sie in Potsdam bei Marko Letz trainierte, bei Sven Spannekrebs. Torina trainiert aktuell bei „Spanne“. Torina war auch die Sportlerin mit der emotionellsten Freude. Minutenlang kullerten die Freudentränen.

DJM 2017: Sonnele, Sven und Torina.

DJM 2017: Sonnele, Sven und Torina.

Das lauteste Team sind die Sportler der SG Essen. Sie sitzen oder besser stehen auf der Tribüne.

Einen Siegerehrungsblock wurde von Mitja Zastrow übernommen. Es war sein erster Einsatz bei den DJM an dieser Stelle. Mitja ist seit Jahresbeginn neuer Bundestrainer Junioren. Es folgte Achim Jedamski.

Im Finalabschnitt gab es einen kurzen Sanitätereinsatz.

Das Team an Verantwortlichen für Bilder, Texte und Video nennt sich dieses Jahr „Media Team“. In den vergangenen Jahren hieß es „Team Moderation“.

Am Vormittag und am Nachmittag trainierten wieder die Wasserspringer.

Es gibt Urkunden auf Papier für die Finals der Plätze 1 bis 8. Sie werden aber nicht bei der Siegerehrung übergeben. Dort gibt es Medaillen. Die Urkunden können sich die Vereine im Glaskasten beim Protokoll abholen.

Es wird natürlich auf der Freifläche der SSE geparkt.

Mittwoch ist Kampfrichterabend.

Alle Sportler erschienen zur Siegerehrung. Gestern fehlt nur einmal ein Sportler, das war bei 200m B.

Schwimm-Mehrkampf
Heute begann der SMK. Im letzten Lauf stellte Nils Wille über 400 F in der AK 12 einen neuen Altersklassenrekord auf. Es war der erste im Schwimm-Mehrkampf und der erste richtige des heutigen Tages. Warum? Weil der von Amelie Zachenhuber über 50 S in der AK 13 heute im Abschnitt eine Einstellung war. Das Thema hatte ich gestern bereits geschrieben. Rosalie Kleyboldt hielt den Rekord, wurde aber nirgends verzeichnet. Naja, Amelie wollte dann ihn doch für sich allein und schwamm im Finalabschnitt über diese Strecke nochmals schneller.

Mama vom "Team Zachenhuber."

Mama vom „Team Zachenhuber.“

Sind alle Mehrkampfsieger 2016 dieses Jahr am Start?
Ja, alle Schwimm-Mehrkampfsieger aus 2016 starten auch 2017.

Die Mehrkampfsieger aus 2016:

2004, Mädchen
Schmetterling: Luca Braun
Rücken: Emely Kopp
Brust: Liza Ettlich
Freistil: Amelie Zachenhuber

2004, Jungen
Schmetterling: Marian Gerth
Rücken: Konrad Speck
Brust: Justin Leonhardt
Freistil: Philipp Maurice Weber

2003, Jungen:
Schmetterling: Josif Miladinov
Rücken: Marc Nüter
Brust: Moritz Epner
Freistil: Lukas Weßeler

Die letzte Siegerehrung endete um 20.02 Uhr.

Nobert Wanatzsch bei den 200m Rücken der Männer. Er trainiert Josha Salchow.

Nobert Wanatzsch bei den 200m Rücken der Männer. Er trainiert Josha Salchow.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter (Rand)Notizen, DJM, News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.