EYOF 2017 – kostenloser Eintritt, aber …

Autor: Mirko Seifert

Die Wettkämpfe des EYOF vom 22. bis 30.7.2017 sind kostenlos. Zumindest kostet der Eintritt kein Geld, dennoch ist immer ein Buchung via Internet durchzuführen, auch wenn sie mit „Null HUF“ ausgestellt wird. Es können pro Person und Wettkampf 4 Tickets bestellt werden; Vorläufe und Finals sind getrennt zu bestellen.

Lediglich die Eröffnungsveranstaltung schlägt mit moderaten 2.990 Forint/Person (ca.10,50 Euro) zu Buch. Diese findet am 23.7.2017 um 20.30 Uhr im ETO Park statt. Tickets dafür gibt es unter http://www.jegymester.hu seitdem 24.4.2017.

Die Schwimmwettkämpfe werden im Aqua Sports Centre durchgeführt. Die Tribüne bietet für 1.200 Zuschauer Platz. Erbaut wurde die Schwimmhalle zwischen 2014 und 2016. Die Schwimmhalle verfügt über einen 50m Wettkampfbecken und einen 33m Warm-Up Pool. Erste Veranstaltung in der neuen Schwimmhalle war 2016 die Ungarische Meisterschaft.

Leider gibt es auch 80 Tage vor dem EYOF-Start immer noch kein detailliertes Wettkampfprogramm aller Sportarten. Fans und Eltern können sich nicht informieren, wann – was – wie abläuft.

Nominierung/Qualifikationsmodus
Zum deutschen Schwimm-Qualifikationsmodus ist folgendes bekannt:
Sicher ist, dass anhand der Ergebnisse der DJM 2017 das EYOF zusammengestellt wird. Es wird aus 16 Sportlern (8 Frauen, 8 Männern) bestehen. Pro Land dürfen in Györ, dem Austragungsort der EYOF 2017, max. 2 Sportler pro Strecke starten. Interessant wird die Auswahl der Prioritäten. Die Frauen der Jahrgänge 2002 dürfen theoretisch bei den EYOF, der Junioren-EM und Junioren-WM starten. Aber nur theoretisch, denn laut Nominierungsunterlagen dürfen sie nur an einem Wettkampf teilnehmen. Welcher das ist, wer welchen Wettkampf auswählt, das ist unbekannt.

Sportler der entsprechenden Jahrgänge, die Platz 1 oder 2 in einem Disziplinblock belegen, haben gute Chancen auf das EYOF 2017. Es gibt keine Qualifikationszeiten.
Disziplinblöcke sind:
Freistil 1: 50m, 100, 200
Freistil 2: 400, 800 (Frauen), 1500 (Männer)
Brust: 100, 200
Rücken: 100, 200
Schmetterling: 100, 200
Lagen: 200, 400

Das „Nachsehen“ haben leider die jüngeren Jahrgänge. Das sind bei den Frauen Jahrgang 2003 und bei den Männern Jahrgang 2002. Sollten sich die Jahrgänge nicht wieder verschieben, so kann ein Sportler nur einmal an den EYOF teilnehmen. Da die EYOF erst 2019 (Minsk) wieder stattfinden, wäre es für den Frauenjahrgang 2003 nur dieses Jahr möglich, teilzunehmen.

Link: http://gyor2017.hu/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter EYOF, News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.