(Rand)Notizen DKM Deutsche Kurzbahn 2016, Tag 0

Autor: Mirko Seifert

Berlin: da war er nun, der Vortag der ersten Deutschen Kurzbahnmeisterschaften in Berlin. Die Masters hatten ihre Deutsche Kurzbahnmeisterschaft schon einmal in dieser Halle, der SSE, das war 2011. Die offene Klasse zog jetzt nach.

Pressekonferenz
Am Mittwoch stand um 15.00 Uhr die erste Pressekonferenz (PK) ins Haus. Mit dabei waren Marco Koch und Henning Lambertz. Sie ging über knapp 40 Min., was länger als die üblichen Zeiten ähnlicher PKs hatte. Bei Marco ging es u. a. über seine Zukunft, sein Gewicht und seine Sicht der Dinge von Rio 2016.
Henning Lambertz wurde u. a. zu den Themen „wie geht es weiter im Schwimmen“ und dem neuen Kraftkonzept gefragt. Nach seiner Einschätzung fahren max. 15 Sportler zur Kurzbahn-WM nach Kanada; Staffeln werden nur nominiert, die auch Finalschancen haben; der Schwerpunkt wird in den kommenden Jahren auf der Langbahn sein; daraufhin wurden auch die Qualinormen der nicht olympischen Strecken gestrichen. Das bedeutet, dass die Strecken 50 R, 50 S und 50 B nicht mehr mit Normzeiten versehen werden. Bei den langen Strecken 1500 F der Frauen und 800 F der Männer war das schon der Fall.

Berlin, 16.11.2016: Marco Koch bei der PK in Berlin.

Berlin, 16.11.2016: Marco Koch bei der PK in Berlin.

Die vollständige PK gibt es als Videomitschnitt auf meiner Facebookseite:
Links:
Teil 1
Teil 2
Teil 3

Das Einschwimmen war ab 14.00 Uhr im Wettkampfbecken möglich. Gegen 17.00 Uhr war es sehr voll.
Der Aufbau in der Schwimmhalle ähnelt der beim Weltcup Ende August 2016. Nur die Mittelbrücke (25m Wendebrücke) sieht anders aus. Es gibt leider keine Tribüne für die Sportler direkt am Becken; die Siegerehrungen werden wie auf der Langbahn unter der Anzeigetafel abgehalten.
Bereits heute, am Mittwoch, gibt es den Helferabend in der SSE.
Die Wassertemperatur im Wettkampfbecken betrug + 26,4 Grad C.

In meinem Bericht zum Meldeergebnis muss angemerkt werden, dass es auch da neue Kurzbahnmeister geben wird, wo die Sportler des letztes Jahres nicht antreten. So wird Marco Koch nicht die 400m Lagen schwimmen. Er war 2015 Kurzbahnmeister mit Deutschen Rekord geworden. Philip Wolf wird an den DKM in Berlin teilnehmen; die Korrektur kommt deshalb zustande, weil die Schreibweise seines Namens im Meldeergebnis falsch ist.

Berlin, 16.11.2016: das Schwimmbecken der ersten Deutschen Kurzbahnbahn der offenen Klasse in Berlin.

Berlin, 16.11.2016: das Schwimmbecken der ersten Deutschen Kurzbahnbahn der offenen Klasse in Berlin.

S-Bahn, Tram
Auch nach 4 Tagen ist der mittlere S-Bahneingang auf dem Bahnhof Landsberger Allee wegen Bauarbeiten noch geschlossen. Ein/Ausgang ist in der Mitte nur zu einer Seite möglich.

Laut der S-Bahn soll es in den nächsten 4 Tagen keine Beeinträchtigungen im Zugverkehr zwischen Ostkreuz und Landsberger Allee kommen. Es wird aber eine Sperrung am Wochenende zwischen Neukölln und Treptower Park geben. Es wird vorgeschlagen, die Umfahrung über Baumschulenweg zu nutzen.

Bei der Tram (Straßenbahn) gibt es im Umkreis der SSE keine planmäßigen Bauarbeiten.

Hotelpreise zu den DKM, 17. – 20.11.2016, Berlin
Interessenhalber hatte ich folgende Abfrage bei 3 Hotels gestartet:
Annahme: Anreise 16.11., Abreise 20.11., Nächte 4, Doppelzimmer, Zeitpunkt der Preise 13.11.2016
Hier die Preise:
Hotel andel’s Landsberger Allee
keine Zimmer verfügbar; alternative zur Preisermittlung 1 Woche später: 482,40 Euro, ohne Frühstück

Generator Storkower Straße
211 Euro, ohne Frühstück, Frühstück + 5,00 Euro p.P. und Tag

A&0 Kolumbus, Genslerstraße
174,82 Euro, ohne Frühstück

DMS-J Update
Leider gibt es gerade jenes Protokoll nicht, welches der einzige Landesentscheid der DMS-J letztes Wochenende in Bochum war. Auch nach 3 Tagen war das Protokoll nicht online! Daher konnte ich noch kein Update der Zeiten vornehmen.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter (Rand)Notizen, DKM, News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.