Deutsche Kurzbahn 2016 – Zwischenstand Top 100

Autor: Mirko Seifert

Vom 17. bis 20.11.2016 findet in Berlin die Deutsche Kurzbahnmeisterschaft Schwimmen statt. Zum ersten Mal. Mit einem neue Programm und C-Finals wird das bisherige bekannte und seit Jahren praktizierte Konzept umgestellt.

Die Kurzbahnsaison hatte zwar schon einige Wettkämpfe, doch die Zeiten, die dort geschwommen wurden, konnten sich bis auf wenige Ausnahmen noch nicht für die Top 10 Platzierungen empfehlen.

Link:
Auswertung „Bestenliste Top 100 zu den DKM 2016 in Berlin, Offene Klasse“ (PDF)

Die meisten Zeiten stammen aus 2015 oder Anfang 2016, klar, dort endete auch Kurzbahnsaison letztes Jahr und diese Zeiten gelten für die Top 100 für die kommende Meisterschaft. Der Qualifikationszeitraum geht vom 23.11.2015 bis 6.11.2016.

So geht es bei den etablierten Sportlern nicht primär um die Qualifikation für Berlin, diese haben sie ja sicher mit ihren Zeiten der letzten Saison. Schon anders sieht es im Nachwuchsbereich aus, so bei den Jahrgängen Männer ab Jahrgang 1999 und Frauen ab Jahrgang 2001. Die jüngsten Jahrgänge im letzten Jahr waren die Mädchen 2003, dieses Jahr könnten also Jahrgänge ab 2004 teilnehmen.

In „Frühform“ präsentiert sich Philip Heintz. Durch seine Weltcupteilnahmen im August und September 2016 konnte er viele Bestzeiten aufstellen: 200 S, 200 L, 400 L. Er war einer von zwei Sportlern, der neue Rekorde aufstellte. Über 200m L verbesserte er dreimal den Deutschen Rekord. Florian Wellbrock stellte über 1500m F einen neuen Altersklassenrekord auf und verpasste mit seiner Zeit von 14:35,79 Min. nur knapp die im November 2016 geforderte Kurzbahn-WM Norm.

Einige Sportler, die im Ranking ganz oben stehen, werden nicht mehr teilnehmen. So ist Paul Biedermann, führend über 200 F und 400 F, zurückgetreten. Felix Auböck trainiert seit September in den USA und wird auch nicht teilnehmen. Lisa Graf ist zur Zeit mit der Ausbildung bei der Bundeswehr beschäftigt und wird ebenfalls die Kurzbahnsaison auslassen.

Landeskurzbahnmeisterschaften (LKB)
10 LKB enden am letzten Tag des Qualifikationszeitraums am 6.11.2016:
Bayern, 5. – 6.11.
Baden, 5. – 6.11.
Berlin, 4. – 6.11.;
Brandenburg, 5. – 6.11.
Bremen, 5. – 6.11.
Hessen, 5. – 6.11.
Niedersachsen, 5. – 6.11.
NRW, 5. – 6.11.
SHSV, 5. – 6.11.
Thüringen, 5. – 6.11.;

Masters
Masters konnten sich bisher nur sehr spärlich qualifizieren, so z. B. Maike Grösch über 1500 F, Jg 1984, auf Platz 29. Auch die Zeiten der Masters zählen bei der Top 100, wenn die Sportler an einem Wettkampf teilnahmen, die der offenen Wertung und nicht der Masterswertungen zugerechnet werden.

Die falsche Zeit von Franziska Möller über 100 F (31,42 Sek.) muss noch korrigiert werden.

Links:

DSV Kurzbahninfos, inkl. Top 100: http://www.dsv.de/schwimmen/dsv-wettkampf-veranstaltungen/dm-kurzbahn/

Auswertung „Bestenliste Top 100 zu den DKM 2016 in Berlin, Offene Klasse“ (PDF)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter DKM, News, Statistik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.