Junioren-EM 2014 – 2016 Vergleich

Autor: Mirko Seifert

Die Siegerzeiten in den Finals der Junioren-EM 2016 sind gegenüber den letzten beiden Jahren zum Teil erheblich schneller geworden. Schon 2015 in Baku gab es schnelle Zeiten – von denen die meisten 2016 wieder verbessert wurden. Doch warum? War die neue Altersgruppenstruktur dafür der Grund?
Bei den Männern wäre auch ohne eine Änderung seit dem 1.1.2016 der Jahrgang 1998 startberechtigt gewesen. Der Jahrgang 1998 schaffte 9, der Jahrgang 1995 fünf Titel in 2016. Lediglich der neu hinzukommende Jahrgang 2000 schnappte sich dreimal den Titel weg. Zwei davon waren Junioren-Weltrekorde, die von einem Russen aufgestellt wurden.

Link: JEM Zeitenvergleich 2014 – 2016 (PDF)

Bei den Frauen sieht es differenzierter aus.
Der Jahrgang 1999 wäre dieses Jahr nicht mehr mit dabei gewesen. Lediglich 2000 und 2001 wären nach der alten Struktur startberechtigt gewesen.
Der Jahrgang 1999 schaffte wie der Jahrgang 2001 jeweils sechs Titel, der Jahrgang 2000 allein fünf. Ohne die Änderungen der Jahrgänge wären bei den jüngeren Jahrgängen mehr Titel hängen geblieben.
Wie bei den Männern war es dem jüngsten startberechtigtem Jahrgang nicht vergönnt, einen Junioren-EM Titel zu erschwimmen.

Verbesserungen 2014 – 2016
Vergleicht man die Zeiten von 2014 mit denen von 2016, so sind lediglich 7 Zeiten noch schneller als 2 Jahre später. Bei den Männern muss man schon fast Deutschen Rekord über 200m Schmetterling schwimmen, um auf Platz 1 zu gelangen. Bei den Frauen reicht die Siegerzeit über 200m Freistil von 2014 nicht mehr für einen Podestplatz.

Richtzeiten 2017
Es bleibt abzuwarten, welche Richtzeiten der neue Bundestrainer Junioren vorgibt. Die Finals sind grundsätzlich schneller geworden, welche sich auch auf die Richtzeiten auswirken wird.

Tabelle 1: JEM 2016 Männer, Sieger nach Jahrgängen

Jahrgang 1998 9
Jahrgang 1999 5
Jahrgang 2000 3
Jahrgang 2001 0

Tabelle 2: JEM 2016 Frauen, Sieger nach Jahrgängen

Jahrgang 1999 6
Jahrgang 2000 5
Jahrgang 2001 6
Jahrgang 2002 0

Tabelle 3: welche Jahrgänge konnten teilnehmen und wie wäre der Stand gewesen, hätte es 2016 keine Änderung gegeben

Jahr Männer (alt) Männer (neu) Frauen (alt) Frauen (neu)
2015 1997, 1998 1999, 2000
2016 1998, 1999 1998, 1999, 2000, 2001 2000, 2001 1999, 2000, 2001, 2002

 

Link: JEM Zeitenvergleich 2014 – 2016 (PDF)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter JEM, News, Statistik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.