Vorabnotizen DJM 2016, 20.6.2016

Autor: Mirko Seifert

Es ist meine 9. DJM in Folge. Seit 2008 habe ich alle DJM (früher DJaM) besucht und Bilder aufgenommen. Es sind alle Bilder von diesen DJM nach wie vor online.

Die Schwimmhalle in der Landsberger Allee wird für die Öffentlichkeit in dieser Woche gesperrt bleiben. Die obere Halle kann damit für das Ein- und Ausschwimmen genutzt werden. Es ist bereits das dritte Mal in diesem Jahr, wo dies geschieht. So war die Halle bei den DM und IDM gesperrt.

Die SSE war letzte Woche Austragungsort der DM im Wasserspringen (16. -18.6.). Auch in dieser Woche werden wohl die Wasserspringer in der SSE trainieren. Das Sprungbecken wird wohl gesperrt bleiben.

S-Bahn-Ring Dauerverspätungen. Einstellen sollten sich die Besucher auf „Noteinsatz“ oder „Polizeieinsatz“ an den Anzeigetafeln und den damit verbundenen Verspätungen und Ausfällen. Besonders die Ringlinien S41 und S42 sind mehrfach davon in der Woche betroffen.

Der AMEO Stand im Foyer der SSE wird von 10.00 bis 16.00 Uhr geöffnet sein. Es werden 5 Geräte zeitgleich ausgeliehen werden.

Sonderregelung 1500 F weiblich Jahrgang 1997
Der Jahrgang 1997 darf ausschließlich über 1500 m Freistil starten (WK 36). Es werden hierbei kein Titel und keine Auszeichnung vergeben. Das Rennen dient alleinig für einen möglichen Nachweis der Pflichtzeit im Rahmen der Qualifikation zur JEM/JWM Freiwasser.

Die Anschlagmatten wurden beidseitig gestern (20.6.) Nachmittag ins Wasser gebracht.

Es wird keine Live-Videostream geben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter (Rand)Notizen, DJM, News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.