Jahrgangsmeisterschaften Australien 2016 – Auswertung

Autor: Mirko Seifert

Die Australier machen es wie die Deutschen dieses Jahr: Jahrgangsmeisterschaften und Landesmeisterschaften in ein und derselben Halle. Nur vom Zeitpunkt unterscheiden sie sich. Zuerst kommen die Jahrgänge, dann die Offene Klassen. Das alles innerhalb von 2 1/2 Wochen.

Die Jahrgangsmeisterschaften von Australien, auch ‚Georgina Hope Foundation 2016 Australian Age Swimming Championships‘ genannt, fanden vom 28.3. bis 4.4.2016 in Adelaide, statt. Auf dieser 8-Tagesveranstaltung schwammen nicht nur die Altersklassen 12 bis 18, sondern auch die Paralympischen Schwimmer. Dennoch wurde der Wettkampf unterteilt: vom 28.3. bis 2.4. waren die Jahrgänge, vom 2.4 bis 4.4. die „Multi-Class“ Wettkämpfe an der Reihe.

Link: alle Jahrgangssieger Australien 2016 als PDF

Die Landesmeisterschaften, auch ‚2016 Hancock Prospecting Australian Championships‘ genannt, finden vom 7. bis 14.4. ebenfalls im SA Aquatic & Leisure Centre in Adelaide, statt.

Zurück zu den Australian Age Swimming Championships 2016:
Mind. 5 Altersklasserekorde wurden aufgestellt. Anders als in Deutschland gibt es folgendes Altersgruppensystem:
12 und 13 Jahre zusammen gewertet, männlich und weiblich getrennt;
14 Jahre; männlich und weiblich getrennt;
15 Jahre; männlich und weiblich getrennt;
16 Jahre; männlich und weiblich getrennt;
17 und 18 Jahre zusammen gewertet, männlich und weiblich getrennt;

Jahrgangsrekorde gab es über:
200 m Rücken Frauen, AK 14, McKeown, 2:10,07 Min.,
50 m Freistil Männer, AK 17-18, Chalmers, 22,15 Sek.,
400 m Freistil Männer, AK 12-13, Coleman, 4:05,38 Min.,
100 m Brust Männer, AK 17-18, Cave, 1:01,87 Min.,
100 m Rücken Männer, AK 15, Mac Alister, 56,59 Sek.

Die den Meisterschaften werden nicht alle Strecken geschwommen. Bei den 50 m Strecken gibt es nur die 50 m Freistil; die 12 – 13 jährigen Jungen schwimmen die 800 m Freistil und nicht die 1500 m Freistil; die 1500 m Freistil bei den Frauen werden nicht ausgetragen.

Es gab erhebliche Unterschiede in den Zeiten im Vorlauf und Finale, so z. B. von Winnington 400 F, VL 4:07,84, Finale 3:53,90 Min (Männer).
Sprecher der Veranstaltung war der Sprecher von WM 2015 und Olympia 2012 und 2008 – Peter Graham.
Ein Live-Stream wurde den Zuschauern zur Verfügung gestellt.
Die Halle ist relativ dunkel und hatte 10 Bahnen mit den bekannten Startblöcken aus der SSE. Bei der Siegerehrung war manchmal nur 1 Fotograf anwesend, in der Halle aber waren auch noch weitere.
Die Jahrgangsmeisterschaften wurde voll automatisch gestoppt. Dazu gab es, anders als in Deutschland, die Kameras über dem Anschlagbereich. Das machte die Backup-Zeiten überflüssig, die Kampfrichter hatten keine Stoppuhren zu bedienen.

Links:
Video Tag 2 Finals
Ergebnisse
alle Jahrgangssieger Australien 2016 als PDF

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News, Statistik abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.