Yusra Mardini – Die Medienwelt zu Gast in Berlin

18.3.2016: Medientag in Berlin. Hier die erste Möglichkeit Bilder und Videos zu machen, als Yusra gegen 11.20Uhr den Saal betrat.

18.3.2016: Medientag in Berlin. Hier die erste Möglichkeit Bilder und Videos zu machen, als Yusra gegen 11.20Uhr den Saal betrat.

Autor: Mirko Seifert

Das gibt es in Deutschland selten, besonders für den Sport und schon gar nicht für den Schwimmsport, dass so viele Agenturen zu einem Medientag nach Berlin kommen. Ich fragte Reuters und Getty, ob sie schon mal so viele Agenturen auf in einem Raum sahen. Die Antworten verblüffen: als Angelique Kerber in Deutschland zur PK nach ihrem Australien Open Sieg rief waren 6 TV-Teams da.
Doch heute hatten sich mehr als 25 TV-Teams angemeldet, ausserdem waren alle großen Bild-Agenturen vor Ort (Getty, DPA, AFP) und jede Menge Journalisten der schreibenden Zunft. Es waren mehr als 75 Anmeldungen von verschiedenen Pressediensten eingegangen. Nicht alle waren am Ende auch anwesend, die meisten aber schon. Die Liste der Akkreditierten Agenturen gibt es weiter unten.

18.3.2016: Medientag in Berlin. Abschließendes Gruppenfoto.

18.3.2016: Medientag in Berlin. Abschließendes Gruppenfoto.

Worum ging es? Das IOC hat eine Longlist für Sportler für die Sommerspiele 2016 erstellt, die eine reelle Chance haben, daran teilzunehmen. Dieses Team nennt sich ROA – „Refugee Olympic Athletes“. Yusra Mardini, eine syrische Schwimmerin, ist eine der Kandidaten. Das IOC wird im Juni max. 10 Sportler für die Spiele bekannt geben. Yusra kam im September 2015 von Syrien über Beirut, Ungarn, Österreich nach Berlin und trainiert seit einigen Monaten bei den Wasserfreunden Spandau 04. Der heutige Tag wurde ins Leben gerufen, weil seit vielen Monaten sich die Medien-Anfragen aus der ganzen Welt zu ihr häuften.

Und noch ein Vergleich im Bereich Sport: 2008, als Britta Steffen bei der SG Neukölln empfangen wurde, sah es „leicht“ anders aus als heute. Es waren zwar auch viele Sportler und Vereinsvertreter im Sportbad Britz anwesend, doch die Anzahl der Medien war überschaubar – es waren max. 5 TV Teams und insgesamt 15 Journalisten im Schwimmbad. Damals gab es kleine „Rangeleien“ für den besten Platz für Fotos und Videos, ich selber war auch dabei und habe mich am Zaun nach oben gearbeitet und von dort Bilder aufgenommen.

Kurzum, 18.3.2016: die Medienwelt blickte für 2 Stunden nach Berlin auf Yusra Mardini.

Der Zeitplan sah wie folgt aus:
11.00 Uhr Beginn, Team Refugee Olympic Athletes, Gespräch mit Pere Miro, Director Olympic Solidarity and Director NOC Relations, IOC;
11.20 Uhr, Gespräch mit Michael Vesper, CEO, DOSB und Klaus Böger, Präsident LSB Berlin;
11.35 Uhr: Gespräch mit Yusra Mardini und Sven Spannekrebs, ihrem Trainer;
12.15 Uhr: Gruppenfoto;

18.3.2016: Medientag in Berlin.

18.3.2016: Medientag in Berlin.

Üblich zu Pressekonferenzen gab es Getränke und einen Imbiss gratis. Die PK wurde auf Sportdeutschland gestreamt. die Plätze im Saal des Landessportbundes Berlin waren genau verteilt. Jeder Stuhl hatte einen Zettel mit der Person, die darauf sitzen darf. Die Kamerapositionen waren genau vorgegeben.

Am Ende waren die meisten zufrieden und auch während der Interviews konnte man sich bewegen. Tatsächlich zählte ich 15 TV-Teams und 7 Fotografen. Der ganze Medientag fand in Englisch statt.

Anschließend gab separate Interviewrunden mit ausgewählten Agenturen, die Yusra uns Sven fragen konnten. Davon gab es 5 Runden.

Alle angemeldeten Agenturen für den 18.3.2016:
ABC News
AFP Word
Agence France Press TV
Al Jazeera
Alsharq
Anadolu Agency
AP Word
Asahi Shimbun
Associated Press TV
BBC Berlin
BBC Radio
Belgian Nationa TV
Berliner Morgenspost
BILD
CCTV
Cesky rozhias public radio
CNN
Der Spiegel
Deutsche Welle (Arabisches Programm)
Die Welt
DP International
DPA/Foto
FAZ
France Television
Fuji TV
Getty
Globo Brazil
Hessischer Rundfunk
ITV News
Kyodo Berlin
Kyodo News London
La Nacion
L’Equipe
Märkische Oderzeitung
NBC
New Yorker Magazine
Newsweek
Niederländischer Rundfunk
Nippon News
Nippon News Network
NPR
Perfetc Shot Films
RBB
Reuters TV
Reuters Word
RND
RTL/ntv
Ruptly TV
Russina Life News
SID/Sport Informations Dienst
Sky
Tagesspiegel
Take Part
TBS
TF 1 Sports
The Guardian
TRT World
Vice Sports
Yomiuri Schimbun
ZDF

18.3.2016: Medientag in Berlin. Der Saal war sehr gut gefüllt, schon 10.30 Uhr waren die meisten da.

18.3.2016: Medientag in Berlin. Der Saal war sehr gut gefüllt, schon 10.30 Uhr waren die meisten da.

Links (Aufruf am 18.3.2016, abends):
Berichte in verschiendenen Medien zum 18.3.2016:
Tagesspiegel (Bild ist von mir)
Focus.de
Morgenpost (Bild ist von mir)
Augsburger Allgmeine (Bild ist von mir)
Berlinonline (Bild ist von mir)
Albawaba News (Arabisch, Bild ist von mir)
ITV News

rbb-online (2 Bilder von mir; ohne Credits)

Zum Vergleich: Medien- und Publikumsinteresse 2008 bei Britta Steffen:

Berlin, 21. August: Empfang für die Doppelolympiasiegerin Britta Steffen im Sportbad Britz am 21. August 2008 in Berlin. ***

Berlin, 21. August: Empfang für die Doppelolympiasiegerin Britta Steffen im Sportbad Britz am 21. August 2008 in Berlin. ***

Berlin, 21. August: Empfang für die Doppelolympiasiegerin Britta Steffen im Sportbad Britz am 21. August 2008 in Berlin. ***

Berlin, 21. August: Empfang für die Doppelolympiasiegerin Britta Steffen im Sportbad Britz am 21. August 2008 in Berlin. ***

Berlin, 21.8.2008: Empfang von Britta Steffen nach ihrem Doppelsieg bei Olympia im Sportbad Britz.

Berlin, 21.8.2008: Empfang von Britta Steffen nach ihrem Doppelsieg bei Olympia im Sportbad Britz.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.