Michael Phelps schwimmt beim Atlanta Classic Swim Meet im Mai

Autor: Marco Foelske

Georgia Tech’s McAuley Aquatic Center.

Georgia Tech’s McAuley Aquatic Center.

Michael Phelps, zweifellos der grösste Olympionike aller Zeiten, plant bei dem diesjährigen Atlanta Classic Schwimmwettkampf teilzunehmen. Alle vier Jahre, wenn es ein Olympiajahr ist, werden in den USA sehr viel mehr Wettkämpfe auf der 50m Langbahn ausgetragen als in den nicht Olympia Jahren. Diesmal finden die Atlanta Classic vom 13. bis 15. Mai 2016 im Georgia Tech’s McAuley Aquatic Center, dem ehemaligen Olympia Schwimmbecken von 1996 statt. Der 3 tägige Wettkampf wird in Zusammenarbeit von den beiden Atlanta Swimmclubs SwimAtlanta und Southern Crescent Aquatic Team aus Peachtree City (Kleinstadt südlich von Atlanta) ausgetragen und könnten möglicherweise eines der letzten Schwimmveranstaltungen sein, wo Michael Phelps ausser bei den Olympiaqualifikations-Wettkämpfen Ende Juni in Omaha, Nebraska stattfinden, teilnehmen wird.
Schwimmvereine aus dem ganzen Land werden nach Atlanta kommen, um sich den harten Qualifikationszeiten um einen Teilnahmeplatz in Omaha zu stellen. Anders als bei uns, gibt es harte Qualifikationszeiten um überhaupt bei den Vor-Olympischen US Meisterschaften (den sogenannten „Olympia Trials“) teilzunehmen. Dann in Omaha werden die Würfel neu gemischt, nur die Top 2 Schwimmer in der Offenen Klasse und in jeder Disziplin können um eine Nominierung hoffen. Sie müssen dann allerdings auch noch die Olympia Qualizeit unterboten haben. Wer dies alles erreicht fährt nach Rio zu den Olympischen Spielen. In diesem Fall ist Platz 3 die undankbarste Platzierung die man erreichen konnte, zwar erhält der Athlet eine Bronzemedaille, die allerdings in einem Olympiajahr bedeutet, Olympianominierung um einen Platz verfehlt. Ausnahme über die Strecken 100m und 200m Freistil, hier werden bis zu 6 Schwimmer nominiert, weil bis zu 6 Staffelschwimmer benötigt werden.

Angemeldet haben sich folgende Vereine um bei den Atlanta Classics dabei zu sein:
Arizona State, Auburn, Cal Berkeley, Dynamo Swim Club, Georgia Tech, Lakeside Swim Team, Nashville Aquatic Club, Nitro Swimming, North Carolina State, Stanford, SwimAtlanta, Texas A&M, U. of Alabama, U. of Florida, U. of Georgia, U. of Kentucky, U. of Tennessee und U. of Texas.

Neben der langen Liste der Vereine und Universitäten nehmen noch weitere Olympia und WM Teilnehmer teil: Nathan Adrian, Katie Ledecky und Amanda Weir, des weiteren werden mindestens 20 weitere Olympioniken und WM Teilnehmer aus dem In- und Ausland erwartet. Selbstverständlich bin ich auch Vorort dabei.

Ticketvorverkauf (US-$ 12 pro Session) beginnt am 1. März, weitere Informationen findet man hier: www.atlantaclassicswimmeet.com

Olympia Trials – Qualfikationszeiten für Omaha, Nebraska
http://usaswimming.org/_Rainbow/Documents/45272d69-b6df-4896-9d0c-8b703312df2d/TrialsQualifyingTimes.pdf

Georgia Tech’s McAuley Aquatic Center

Georgia Tech’s McAuley Aquatic Center

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News, USA abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.