JEM 2016 Pflichtzeiten

Autor: Mirko Seifert

Am 27.1.2016 veröffentlichte der DSV die Normzeiten und Qualifikationsrichtlinien für die Junioren-EM 2016 in Ungarn. Die JEM 2016 findet vom 6. bis 10.7. in Hódmezovásárhely statt. In dieser Juliwoche werden zeitgleich die German Open in Berlin stattfinden.

Qualifikationsrichtlinien
Es können sich folgende Jahrgänge qualifizieren:
Frauen: 1999, 2000, 2001, 2002
Männer: 1998, 1999, 2000, 2001

Die Nominierung erfolgt auf der Grundlage der DM 2016 im Mai in Berlin. Die Pflichtzeiten müssen unterboten werden. Werden diese unterboten, werden „die zwei Zeitschnellsten aus den JEM-Jahrgängen“ nominiert.
Es ist unklar, ob damit bei den Frauen getrennt gewertet wird. Werden dann 4 Frauen mitgenommen, weil diese
a) 2 Schwimmerinnen im Jahrgang 1999 die Pflichtzeiten unterboten haben und
b) auch in den Jahrgängen 2000, 2001 und 2002 ebenfalls die Pflichtzeiten unterschritten haben?

Offene Plätze werden bei DJM im Juni 2016 in Berlin „aufgefüllt“.

Es werden max. 32 Sportler (männlich und weiblich zusammen) mitgenommen.

EYOF-Ersatzwettkampf
Anders als 2015 wird die JEM nicht als Grundlage für eine weitere internationale Meisterschaft gewertet. Der Grund liegt auf der Hand – in 2016 gibt es kein Junioren-WM. Als Qualifikationsgrundlage für die Olympischen Sommerspiele 2016 ist die JEM auch nicht ausgeschrieben wurden.
Statt dessen gibt es einen EYOF-Ersatzwettkampf. Dieser findet im Rahmen der German Open vom 5. – 8.7. in Berlin statt. In 2016 gibt es keine EYOF Veranstaltung. Die Jahrgänge, die sich für den EYOF-Ersatzwettkampf qualifizieren können, sind Frauen der Jahrgänge 2001 und 2002 und die Männer der Jahrgänge 2000 und 2001. Diese Jahrgänge berechtigen auch zur Teilnahme an der JEM 2016. Wer die Nominierung für die JEM 2016 demnach „knapp“ verpasst hat die Möglichkeit, bei diesem Wettkampf als Teilnehmer des „Jugendnationalmannschafts-Wettkampf“ teilzunehmen.

Pflichtzeiten
Die Pflichtzeiten ergeben sich aus der folgenden Tabelle. Im Vergleich zu 2015 sind viele Zeiten leicht angezogen wurden.
Zum ersten Mal seit mind. 15 Jahren gibt es 2 Pflichtzeiten für Frauen. Da bei den Frauen (als auch bei den Männern) die Jahrgänge ausgeweitet wurden, gibt es zumindest bei den Frauen 2 unterschiedliche Pflichtzeiten.

Tabelle 1: Pflichtzeiten 2016

Frauen   Strecke Männer
Jg 1999 Jg 2000/01/02   Jg 1998, 99, 00, 01
00:26,10 00:26,60 50 F 00:23,00
00:57,10 00:57,60 100 F 00:51,00
02:02,20 02:03,10 200 F 01:52,00
04:20,00 04:22,00 400 F 03:55,00
08:50,00 08:52,00 800 F n/a
n/a   1500 F 15:32,00
01:11,00 01:11,50 100 B 01:03,00
02:34,50 02:35,00 200 B 02:16,40
01:03,20 01:03,80 100 R 00:56,00
02:15,50 02:17,50 200 R 02:02,00
01:01,00 01:01,50 100 S 00:54,20
02:13,00 02:16,00 200 S 02:01,50
02:16,00 02:19,00 200 L 02:04,50
04:55,00 04:56,50 400 L 04:26,00

Tabelle 2: Pflichtzeiten 2015 (JEM Baku)

Frauen Strecke Männer
00:26,15 50 F 00:23,10
00:57,10 100 F 00:51,10
02:03,80 200 F 01:52,20
04:19,00 400 F 03:56,00
08:50,00 800 F n/a
n/a 1500 F 15:32,00
01:11,50 100 B 01:03,40
02:34,00 200 B 02:17,50
01:03,70 100 R 00:56,50
02:17,50 200 R 02:04,00
01:01,80 100 S 00:54,70
02:16,50 200 S 02:02,50
02:20,00 200 L 02:05,00
04:55,00 400 L 04:28,00

Link:
DSV Nominierungslichtlinien für 2016

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter JEM, News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.