Wendentechnik USA – in Wort und Bild

Autor: Mirko Seifert

Bei seinem Bericht über die USA (speziell Atlanta) berichtete Marco Foelske im Teil 8 (Dezember 2015) über eine neue Wendetechnik. Diese wurde jetzt in Wort und Bild beschildert, so dass sich jeder ein Bild davon machen kann. Als „Schwimmmodell“ dient Michael Andrews.
Link zur Wendentechnik.

Hier der Originalartikel vom Dezember 2016 über diese Wendentechnik:
Aufbruch in eine neue Zukunft – USA (Teil 8)
Noch eine Besonderheit ist mir in den letzten Monaten aufgefallen und hier bei den Nationalen Juniorenkämpfen konnte ich es sehr gut wahrnehmen. Den Kindern, Jugendlichen und Senioren wird in den Strecken Brust und Schmetterling eine andere Wendentechnik letztendlich stark antrainiert. In Englisch heisst diese Technik: Elbow the brother, call the mother. Frei übersetzt heißt es: Zeig Deinem Bruder den Ellbogen und rufe Deine Mutter an. Bei dieser Wendentechnik soll dem Schwimmer gezeigt werden sich eng zu drehen mit dem Ellbogen zur Wand, dann die Hand in Richtung Ohr zu ziehen. Selbst Bastian’s Gruppe übt diese Technik wieder und wieder. Anscheinend können so noch einige zehntel rausgeholt werden und man kommt an der Wende nicht mehr so hoch mit dem Körper aus dem Wasser. Die Wendentechnik, sehr beeindruckend zu sehen geschwommen von Michael Andrews am letzten Wochenende bei den West Division der Nationalen Winter Juniorenkurzbahnmeisterschaften in Austin. Videolink

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News, USA abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.