Nationale Winter Juniorenmeisterschaften in den USA (Tag 3)

Autor: Marco Foelske

Auch heute (11.12.2015) haben die Amerikanischen Junioren Talente nichts anbrennen lassen. Heute wurden die bisher meisten Finalläufe ausgetragen und reichlich Nationale Junioren Rekorde gebrochen. Allerdings zeigt es sich das es immer wieder die selben Schwimmer und Schwimmerin sind die sich fürs A-Finale qualifizieren und auch Medaillen abholen.

Atlanta, 11.12.2015: Tribünenansicht.

Atlanta, 11.12.2015: Tribünenansicht.

Beim Fernduel über 400 Yard Lagen (365,76 m) zur Western Division siegte Brooke Forde, die erst 16 Jährige vom Lakeside Swim Team, in 4:07,49 min hier in Atlanta. Gestern wurde sie noch vierte über die 200 Yard Lagen Strecke (182,88 m). Bei den Herren gewann in Austin, Texas, Sean Grieshop vom Nitro Swimming Team in 3:44,30 min, verpasste den NJR nur um 4/100 Sek. Über 100 Yard (91,44 m) Schmetterling siegte in Atlanta Grace Oglesby vom Cardinal Aquatic Club in 0:52.41 min und verbesserte den NJR um 3/100. Bei den Herren siegte wieder die Western Divison aber nicht wie erwartet Michael Andrews, der musste sich mit dem zweiten Platz zufrieden geben, sondern Ryan Hoffer vom Scottsdale Aquatic Club in 0:45.46 min. Nur zwei Stunden früher hatte Camden Murphy hier in Atlanta vom Kingfish Aquatic Team in 46.25 den NJR gebrochen. Beide werden bei USA Swimming nacheinander als Rekordhalter vermerkt. Auch der NJR wurde bei den jungen Damen in Austin von Taylor Ruck über 200 yard Freistil in 1:44,39 min unterboten. Die erst 15 Jährige trainiert in Scottsdale Aquatic Team in Arizona. Bei den 200 yard Freistil der Herren siegte in Atlanta Michael Jensen vom Upper Dublin Aquatic Club in beachtlichen 1:34.93 min. Er verbesserte sich gegenüber dem Vorlauf um 3 Sekunden und war 2 Sekunden schneller als der Sieger in der Western Division, dort hiess der Sieger wieder Sean Grieshop vom Nitro Swimming Team, der schon die 400 yard Lagen heute für sich entschied. Zudem feierte Michael Jensen heute seinen 18. Geburtstag, er wurde heute schon zweiter über die 100 yard Schmetterling und wollte wohl nicht wieder als zweiter enden und dominierte die 200 yard Freistil von vorne weg. Er hatte auch gestern schon die 50 yard Freistil hier in Atlanta für sich endscheiden können.

Atlanta, 11.12.2015: Direkt am Beckenrand Videoanalyse.

Atlanta, 11.12.2015: Direkt am Beckenrand Videoanalyse.

Eine weitere beachtliche Leistung wurde von der erst 14 jährigen Alex Walsh vom Nashville Aquatic Club erreicht. Sie siegte über die 100 yard Rücken in 0:51,62 min einem neuen NJR und stellte gleichzeitig mit der Zeit einen neuen AKR für 13/14 jährige in den USA auf. Damit pulverisierte sie den Rekord von Missy Franklin und Kathlen Baker bei über 1 Sekunde. Sie hatte gestern schon die 200 Yard Lagen für sich entscheiden können. Ihre Schwester ist erst 12 Jahre alt und startete heute bei den Vorlaufen über 100 yard Schmetterling.

Die Stimmung war bombastisch und sehr emotional. Die Halle war auch heute wieder mit bis zu 4.000 anfeuerungsfreudigen Besuchern prall gefüllt. Überhaupt verstehen es die Amerikaner sich gegenseitig anzufeuern und selbst bei den B und C-Finalen große Emotionen zu zeigen. Besonders laut wird es wahrend der Staffeln, es wird nicht nur von den Rängen oder vom Beckenrand angefeuert, die Emotionen kommen auch direkt vom hinterm Startblock. Auch heute wurde wieder ein NJR bei den Damen über 4 x 50 yard Freistil aufgestellt.

Atlanta, 11.12.2015: das Sprecherteam (Marco, links).

Atlanta, 11.12.2015: das Sprecherteam (Marco, links).

Jeder Finalabschnitt beginnt mit der Nationalhyme, heute entschied ich mich für eine gesungene Version von Ariana Grande. Die Vorläufe begannen wie schon an den vorherigen Tagen um 9:00 Uhr, da heute das Wettkampfprogram umfangreicher als gestern war, endeten die Vorläufe erst um 13:30 Uhr. Heute gab es Probleme mit einer Anschlagmatte auf Bahn 3, sie wurde während der Vorläufe umgehend ausgewechselt. Zwischenzeiten gibt es für nur nach der 50 yard Wende, obwohl an der 25 yard Wende auch elektronische Matten angebracht sind, kommen sie nur bei den Staffeln zur Geltung. Heute habe ich wieder einige Fotografen rumflitzen gesehen. Es wurden auch mehrere Aufrufe gemacht, wer Bilderwünsche hat soll sich hinter der Tribüne bei Fotostand melden. Während der Live Videoschaltung wird unsere Hintergrundmusik und Sprache übernommen. Der Finalabschnitt begann um 17:00 Uhr. Über alle Wettkampftage bin ich hauptsächlich für die Musik verantwortlich. Tagsüber wechsel ich mich mit dem Sprecher ab. Verpflegung für Betreuer, Begleiter und Trainer ist gesorgt. Volontiere und andere Mitarbeiter erhalten auch Getränke, Snacks und Essen. Fürs leibliche Wohl ist gut gesorgt. Gäste können an einem Stand sich verpflegen. Das Event T-Shirt kostet US-$ 25 (ca. 22,81 Euro), ich hatte gestern fälschlicherweise $ 20 geschrieben. Der heutige Finalabschnitt war um 19:50 Uhr beendet.

Links:
Alle weiteren Ergebnisse können hier abgerufen werden.
Hier geht’s zum Videolink für alle Finalläufe in Atlanta.

Erklärung der Kurzformen:
NJR – Nationaler Junioren Rekord
AKR – Altersklassenrekord

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter (Rand)Notizen, News, USA abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.