Bauarbeiten am Sportforum Berlin

Autor: Mirko Seifert

Anbei eine Zusammenfassung der Arbeiten im und um das Berliner Sportforum:

Schwimmhalle Sportforum
Die Schwimmhalle ist seit gestern (5.10.) wieder für den Trainingsbetrieb geöffnet. Das kleine Schwimmbecken ist aber noch bis zum 18.10. wegen Bauarbeiten gesperrt.
Nach der planmäßigen Sommerschließung und geplanten Eröffnung am 24.8.2015 konnte

Berlin, 20. September 2015: Aufnahmen am und um das Berliner Sportforum. Die Schwimmhalle konnte am 24.8.2015 nicht eröffnet werden. Bauarbeiten zogen sich bis in den September 2015 hin.

Berlin, September 2015: Reparaturarbeiten am 50m Becken.

die 50m-Schwimmhalle nicht wieder eröffnet werden. Bauarbeiten fanden in der Halle statt, das Wasser war abgelassen, Fliesen wurden ausgetauscht. Der Strömungskanal war davon nicht betroffen, ausgewählte Trainingsgruppen nutzten ihn. Die Wasserbefüllung der Schwimmhalle dauerte fast eine Woche, am 27.9. war das Becken wieder voll.
Was ist neu? Bereits im Sommer 2015 wurden neue Leinen eingesetzt. Die alte Anlage für die Video-Analyse, noch aus 2007, wird diese Woche ausgetauscht.

Neuer Straßenbelag vor Einfahrt
Seit einiger Zeit wird vor allem vor dem Berliner Sportforum gebaut. Speziell die Straße Weißenseer Weg/Ecke Fritz-Lesch-Straße wurde erneuert. Die Fahrbahn wurde von Anfang August bis 20.9.2015 erneuert. Am 21.9. war die Straße stattauswärt wieder befahrbar. Die Ampeln verschwanden sofort; beim Aufbau im Sommer standen die Ampeln

Neuer Straßenbelag vor dem Sportforum

Neuer Straßenbelag vor dem Sportforum

an der Fritz-Lesch-Str. schon mind.4 Wochen vor Baubeginn am Standort.
Der Eingangsbereich vor der „Sporthalle“ wurde ebenfalls im Sommer mit neuen Platten ausgelegt. Die Überquerung der Bahngleise an der Haltestelle Sportforum wurden im 1. Halbjahr erneuert.
Am 2.10. kam es zu einem Auffahrunfall von 5 Autos in der Nähe der Haltestelle.

Neue Hinweisschilder
Seit Schulbeginn 2015 zieren neue Hinweisschilder alle Zugangsstraßen zum Sportforum. Sie sind erheblich größer als die bisherigen und bieten einen Orientierungsplan.

Internat saniert
Ende letzten Schuljahres, im Juli 2015, wurde das hintere Internat der Bestimmung nach erfolgter Sanierung den Schülern übergeben. Einige der Sportler sind dann vom alten DDR-Bau in das sanierte Gebäude gezogen.

Alte Schule abgerissen
Die ehemalige DDR-Schule für die Turner wurde im 1. Halbjahr 2015 abgerissen. Das Gelände der KJS in der damaligen DDR hatte 2 Sportschulen. Das heutige Gebäude, der Flachbau, wo damals hauptsächlich Schwimmen und Leichtathleten lernten und das mehrstöckige Gebäude etwas weiter näher am Orankesee, wo z. B. die jungen Eiskunstläufer und Turner zur Schule gingen.

Bäume gefällt
Viele Bäume auf dem Parkplatz Weißenseer Weg/Fritz-Lesch-Straße wurden im Frühjahr 2015 gefällt. Der Grund war die Sicherheit des Parkplatzes.

Sportlerhotel und Kongreßzentrum abrissreif
Zum Sportforum gehörten neben Sportanlagen auch ein Sportlerhotel und ein Kongreßzentrum. Diese beiden Gebäude befinden sich entlang des Weißenseer Weges und grenzen an die große Sporthalle. Diesen beiden DDR-Gebäude wurde in den letzten 2 Jahren ordentlich zugesetzt – durch Menschen. Neben dem baulichen Verfall wütete der „Mob“ in den Gebäuden. Alle Scheiben sind kaputt und das Dach ist zum Teil auch zerstört. An dieser Stelle soll demnächst ein Bürogebäude entstehen. Einen Neubau oder Umbau der Gebäude wird es nicht geben.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.