International Swim-Cup 2015

2015-09-14 ISC Logo webAutor: Mirko Seifert

Am 3. und 4.10.2015 findet der erste internationale Wettkampf der Saison in der Berliner SSE statt – der International Swim Cup. Ich sprach mit Christopher Grunwald vom ausrichtenden Verein SG Schöneberg über diesen (neuen) Wettkampf in der SSE:

Mirko Seifert: Die letzten Jahre habt ihr in Eurer Heimatschwimmhalle in Schöneberg immer das Weihnachtsschwimmen durchgeführt. Nun der neue Wettkampf im Oktober in der SSE. Wie kam es dazu?
Christopher Grunwald: Wir haben bereits viele Jahre im Dezember unseren eigenen Wettkampf in der Schöneberger Schwimmhalle durchgeführt und wollten diesen gerne unter einen neuen Eventnamen noch etwas ausweiten. Da sich nun Anfang des Jahres diese Möglichkeit ergab, sind wir voller Vorfreude, eine schöne Veranstaltung über einen längeren Zeitraum in der Schwimm-und Sprunghalle im Europasportpark (SSE) zu organisieren.

Es ist Euer erster Wettkampf den Ihr organisiert, der über zwei Tage geht. Wie laufen die die Vorbereitungen?
Anders als in der Sport- und Lehrschwimmhalle Schöneberg (SSH) haben wir in der SSE mehr Planungssicherheit und können die Veranstaltung anders vorbereiten, als wir es vom Wasserball-Stützpunkt in der SSH gewohnt waren. Dort hatten wir leider nur wenig Vorlaufzeit für die Organisation, da die Champions-League- und Bundesliga Spiele teils erst sehr kurzfristig feststanden. Demnach macht es großen Spaß nun mehr Zeit zur Planung zu haben, die wir sinnvoll nutzen möchten.

Seit wann plant Ihr den Wettkampf und den Dingen Drumherum, wie z.B. den Webauftritt?
Vor ca. einen Jahr kam ins Gespräch, dass eine Möglichkeit besteht, zukünftig in die SSE zu kommen. Dies wurde im Februar 2015 bestätigt und wir begannen mit den Vorbereitungen. Unseren Webauftritt http://www.Int-Swim-Cup.de planten wir bereits schon im vergangen Jahr und stellten die Webseite nach Erstellung des Veranstaltungslogos im März 2015 dann online. Ziel war es, die wichtigsten Eventaktivitäten auf einen Blick darzustellen und eine gute Reiterübersicht mit interessanten Hintergründen wie „Berlin erleben“ zu erstellen.

Was erwartet die Teilnehmer des International Swim-Cup?
Wir möchten allen Sportlern, Trainern und Zuschauern einen schönen und ansprechenden Wettkampf mit spannenden Entscheidungen bieten. Daher haben wir bewusst auf Strecken wie 1500m Freistil, 800m Freistil und 400m Lagen verzichtet, weil dies sonst den Zeitrahmen sprengen würde. Dafür freuen wir uns auf die 4x50m Freistil- und Lagenstaffeln, die sicherlich für etwas Stimmung auf den Rängen und am Beckenrand sorgen könnten. Am Sonntagnachmittag folgen dann die 50m Sprintfinals, für die wir u.a. selbst designte Medaillen und Pokale herstellen ließen.

Welche Preise wird es geben?
Wir konnten mit Erhard Sport, AMEO Powerbreather und ARENA drei großartige Sponsoren für den Int. Swim-Cup gewinnen, die uns tolle Sachpreise zur Verfügung gestellt haben. Die Sieger der Prämienläufe und Staffelgewinner werden von Erhard Sport ausgestattet. Weitere sehr schöne Preise werden von ARENA für die Endläufe zur Verfügung gestellt und als Highlight sponsert AMEO 16x Gutscheine für einen Powerbreather für die jeweiligen Sieger der Sprintfinals.

Am Samstag geht es um 13.00 Uhr los?
Letztendlich können wir sagen, es geht „schon“ um 13.00 Uhr/ Einlass ab 12.00 Uhr los. Dank des Einsatzes des „Landesleistungszentrums Schwimmen“, dürfen wir am Samstag etwas früher mit unserer Veranstaltung beginnen als anfangs geplant.

Ein Teil des DSV- Perspektivteams soll auch am Start sein?
Über das Interesse, dass ein kleiner Teil des DSV- Perspektivteams bei uns gemeldet werden soll freuen wir uns schon sehr. Wir hoffen, mit gut geschwommenen Zeiten bei unseren Event etwas dazu beitragen zu können, dass sich diese Ausnahmetalente weiterhin so stark entwickeln.

Link:
Web: http://www.int-swim-cup.de/de/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter News abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.