German Open ohne Hintze – aber mit Baku und EYOF-Team

Autor: Mirko Seifert

Vom 1. bis 4.7.2015 finden in Essen die „German Open“ statt. Sie sind die letzte Quali-Hürde für die WM in Kazan.
Ein Blick ins Meldeergebnis führt zu Überraschungen:
So wird Johannes Hintze nicht starten. Damit wird er (aller Voraussicht nach) nicht an der WM über 400m Lagen teilnehmen. Hier hatte er sich bei den 127. DM dieses Jahr auf die Longlist gesetzt.
Das 30-köpfige JEM-Team von den Baku Spielen wird dagegen fast komplett an den Start gehen. Zwar reist die deutsche Mannschaft erst am 29.6.2015 aus Baku ab, dennoch werden die Sportler ab 1.7. in Essen an den Start gehen. Berlin wird am 30.6. anreisen. Nicht am Start von Baku sind z. B. Paul Hentschel (Sieger 400m Freistil), Jana Zinnecker, Phillis Range und Katrin Gottwald.
Felix Auböck wird auch die 400m Lagen, 200m Lagen, 200m Freistil schwimmen, in Kazan wird er aber für Österreich starten. Sein Heimtrainer Miro wird ihn für den Schwimmverband Österreich begleiten.
Die Vornominierten Marco Koch und Paul Biedermann starten nicht; Steffen Deibler wird über 50m Schmetterling, 100m Freistil und 100m Schmetterling starten.

Das EYOF-Team für Tiflis Ende Juli wird, soweit bekannt, komplett an den Start gehen. Zwar gibt es noch keine offizielle Bestätigung für das Team, anhand der Ergebnisse der DJM 2015 lässt sich bei den Frauen folgende Mannschaft „zusammenreimen“:
Jade Foelske (Schmetterling), Yara Sophie Hierath (Lagen), Celine Rieder (Freistil/Lagen), Emily Charlotte Feldvoss (Brust), Lucie Kühn (Rücken).

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter EYOF, News veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.