JEM 2015 Frauen DSV-Team bei den Baku Games

baku_2015_logo_400pixelAutor: Mirko Seifert

An dieser Stelle werden die JEM Teilnehmerinnen im Schwimmen, so wie die letzten Jahre auch, kurz vorgestellt. Morgen folgen dann die Männer.

Weitere Infos zu Baku/JEM 2015:
Dokumente: https://derseifert.wordpress.com/doks/
Texte: https://derseifert.wordpress.com/category/baku/

Hana van Loock
Hana wurde in Deutschland geboren. Ein Elternteil ist aber japanisch. Sie trainiert in Essen bei Mitja Zastrow. Es ist ihre erste JEM-Teilnahme. Sie schwimmt seit ihrem 9. Lebensjahr, zur Zeit ca. 23 Stunden pro Woche. Aktueller Lieblingssong ist Felix Jaehn mit „Ain’t nobody“. In Baku wird sie über die Freistil- und Rückenstrecken an den Start gehen. Ihre Schwester schwimmt auch. Beide waren zusammen bei der DJM 2015 am Start.
Link: Bilder und Infos:
http://www.mirkoseifert.de/sportler/fotos/7667/0/Hana-van-Loock

Jana Augenstein
Jana ist eine Rückenspezialistin. In Baku geht sie über alle Rückendistanzen an den Start. Aufgewachsen und Trainingsort ist Mülheim an der Ruhr, zur Zeit bei der SG Essen bei Mitja Zastrow. Aktueller Lieblingssong ist Mkto „Classic“.
Link: Bilder und Infos:
http://www.mirkoseifert.de/sportler/fotos/7482/0/Jana-Augenstein

Jana Zinnecker
Jana war schon 2013 bei der EYOF mit dabei. Auch 2014 startete sie international für Deutschland bei der JEM in Holland. Sie trainiert in Halle/Saale bei Ingo Markatsch ca. 20 Stunden die Woche. Jana ist auf den Schmetterlings-Strecken zu Hause. Bei den DJM 2015 wurde sie über 50 S und 100 S Jahrgangsmeisterin, bei den 127. DM dieses Jahr über 100 S Fünfte. Aktueller Lieblingssong ist Kid Ink mit „Ride out“.
Link: Bilder und Infos:
http://www.mirkoseifert.de/sportler/fotos/6443/0/Jana-Zinnecker

Josephine Tesch
Es ist ihre zweite JEM Teilnahme. Sie gehört zum Perspektiv-Team und absolvierte mehrere Trainingslager diese Saison (Türkei, Lanzarote, Berlin, Teneriffa, Warendorf). Josi trainiert in Berlin am OSP bei Alexander Römisch. Krankheitsbedingt konnte sie nicht an den DM 2015 teilnehmen, wurde aber anhand ihre bisherigen Leistungen nominiert. Aktueller Lieblingssong ist Felix Jaehn and Jasmine Thompson „Ain’t noboby“. Auf der Baku-Webseite ist sie mit einer Größe von 156 cm gelistet – die richtige Zahl müsste 183 cm lauten. Ziel für Josephine in Baku ist es, eine Einzel- und Staffelmedaille zu erkämpfen.
Link: Bilder und Infos:
http://www.mirkoseifert.de/sportler/fotos/2183/0/Josephine-Tesch

Julia Mrozinski
Julia war mit 7 Einzeltiteln die erfolgreichste Teilnehmerin 2015 bei den DJM. Es ist ihr erster internationaler Auftritt für Deutschland. Für die EYOF 2013 hatte sie sich damals nicht qualifiziert. Trainiert wird sie von Sabine Käthner, der Mutter von Rosalie Käthner in Frankfurt am Main. Julia schwimmt seit 2006, diese Saison ca. 24 Stunden pro Woche. Als Ziel für Baku setzt sie sich das Erreichen eines Finals. Ihr Lieblingssong ist Wiz Khalifa mit „See you again“.
Link: Bilder und Infos:
http://www.mirkoseifert.de/sportler/fotos/7244/0/Julia-Mrozinski

Katrin Gottwald
Es ist ihre zweite JEM-Teilnahme. Katrin trainiert bei Wolfgang Göttler bei der neu gegründeten SG Mittelfranken. Ca. 23 Stunden trainiert sie pro Woche. Mit dem Schwimmen begann sie im Alter von 5 Jahren. 2013 war sie bei der EYOF in Utrecht mit dabei. Aktueller Lieblingssong ist Classic (MKTO) und Dont worry (Madcon). Sie ist Nürnberg’s Sportlerin des Jahres 2014.
Link: Bilder und Infos:
http://www.mirkoseifert.de/sportler/fotos/6757/0/Katrin-Gottwald

Laura Kelsch
Mit Laura’s erster JEM-Teilnahme vertritt sie als einzige den SC Magdeburg. Trainer ist Hr. Ackenhausen. In Baku möchte sie die Finals über 50 Brust und 100 Brust erreichen. Mit 164 cm Körperhöhe ist sie mit die kleinste im Team. Sie schwimmt ca. 22 Stunden in der Woche. Mit dem Wasser kam sie 2004 zum ersten Mal in Kontakt. Aktueller Lieblingssong Carly Rae Jepsen mit „I really like you“.
Link: Bilder und Infos:
http://www.mirkoseifert.de/sportler/fotos/5578/0/Laura-Kelsch

Lea Boy
Lea, trainiert von Jörg Freyher beim Swim-Team Stadtwerke Elmshorn, ist eine Freistil-Spezialistin ab 200m. Dementsprechend wird sie in Baku über die 200, 400, 800 und 1500 Freistil an den Start gehen. Ziel ist es nach eigenen Bekunden „Erfahrungen zu sammeln“. Sie schwimmt seit 2006 und trainiert ca. 20 Stunden die Woche.
Link: Bilder und Infos:
http://www.mirkoseifert.de/sportler/fotos/7397/0/Lea-Boy

Leonie Kullmann
Leonie trainiert in der gleichen Trainingsgruppe wie Josephine Tesch, bei A. Römisch in Berlin. Sie gehört wie Josi dem Perspektivteam an und war auch 2014 schon bei der JEM in Holland mit dabei. Im Trainingslager war Leonie diese Saison in Lanzarote und auf Teneriffa. Sie wechselte im Sommer 2013 von Dresden nach Berlin. In Baku wird sie über 100, 200 und 400 Freistil starten. Ihr Ziel dabei ist eine Medaille. Aktueller Lieblingssong ist Ed Sheeran mit „I see fire“.
Link: Bilder und Infos:
http://www.mirkoseifert.de/sportler/fotos/7020/0/Leonie-Kullmann

Lia Neubert
Sie ist eine der jüngsten im Schwimmteam. Vor ihrer ersten JEM-Teilnahme nahm sie bereits 2013 bei der EYOF in Utrecht teil. Das Erreichen von Finals setzt sie sich als Ziel für Baku. Sie wird über die kürzeren Freistil und Rückenstrecken an den Start gehen. Trainiert wird sie, wie Jana Zinnecker, von Ingo Markatsch beim SV Halle/Saale. Aktueller Ohrwurm ist Bushido mit „Alles wird gut“.
Link: Bilder und Infos:
http://www.mirkoseifert.de/sportler/fotos/6326/0/Lia-Neubert

Marie Graf
Marie schwimmt seit 2008 zur Zeit ca. 25 Stunden in der Woche und ist mit 163 cm zusammen mit Laura Kelsch die Kleinste im Team. In Baku wird sie die 200m und 400m Lagen in Angriff nehmen, wobei sie sich die Teilnahme an einem Finale und Bestzeiten als Ziel gesetzt hat. Trainiert wird sie von Roland Böller bei der SG Mittelfranken. Es ist ihre erste JEM-Teilnahme. Aktueller Lieblingstitel ist Jason Derulo mit „Want to want me“.
Link: Bilder und Infos:
http://www.mirkoseifert.de/sportler/fotos/7013/0/Marie-Graf

Maxine Wolters
Letztes Jahr in Holland, bei ihrer ersten JEM-Teilnahme, war Platz 4 ihr bestes Ergebnis. Dieses Jahr möchte sie eine Medaille gewinnen. Sie trainiert bei Petra Wolfram und Veith Sieber in Hamburg. Maxine hat als einzige weibliche Teilnehmerin einen Ausrüstervertrag (Speedo seit 2014). Sie schwamm bei den DM 2015 nicht nur zu Silber, sondern stellte mit 2:13,98 Min. in der AK 16 auch einen neuen Altersklassenrekord auf. Ihr derzeitiger Lieblingstitel ist Kygo mit „Firestone“.
Link: Bilder und Infos:
http://www.mirkoseifert.de/sportler/fotos/7012/0/Maxine-Wolters

Phillis Michelle Range
Es ist ihre erste Teilnahme bei einer JEM. Die für Göttingen startende und dort lebende Phillis Michelle schwimmt seit 2009, derzeit ca. 17 Stunden pro Woche. Sie ist auf den Bruststrecken zu Hause und möchte ein Finale in Baku erreichen. Trainiert wird sie von Anna-Christine Grüne und Max Kofler. Ihr Lieblingssong zur Zeit ist Carlie Rae Jepsen mit „I really like you“, wie der von Laura Kelsch.
Link: Bilder und Infos:
http://www.mirkoseifert.de/sportler/fotos/6986/0/Phillis-Michelle-Range

Thea Brandauer
Für die in Elmshorn geborene und in Hamburg lebende Thea ist es ihre erste JEM-Teilnahme. 2013 startete sie für Deutschland bei den EYOF und wurde zweimal Fünfte, über 100 S und 400 L. Sie trainiert bei Veith Sieber, möchte in Baku Erfahrungen sammeln und gehört diese Saison zum Perspektivteam. Kwabs mit „Walk“ ist ihre aktueller Lieblingssong.
Link: Bilder und Infos:
http://www.mirkoseifert.de/sportler/fotos/7100/0/Thea-Brandauer

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Baku, JEM, News abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.