(Rand)Notizen NDM 2015, Tag 3

17.5.2015
Autor: Mirko Seifert

Magdeburg, NDM 2015: selbstgebasteltes Plakat von Eltern.

Magdeburg, NDM 2015: selbstgebasteltes Plakat von Eltern.

Für die musikalische Untermalung sorgte in den 3 Tagen wieder DJ Ralle. Es ist ausserdem Bademeister.

Auch heute war der Zielbereich und der Sprechertisch für den Durchgangsverkehr gesperrt.

Ramon Klenz wurde über 50m Rücken disqualifiziert. Begründung: Tauchen länger als 15m. Anschließend ging er zum Schiedsrichter und sprach kurz mit ihm. Die Disqualifikation blieb; beide Kampfrichter hatten das „Übertauchen“ gesehen.

Christian Holzmacher moderierte gestern und heute die Finals bzw. den zeitschnellsten Lauf. Dazu wurde nicht nur der Name aufgerufen, sondern zu jedem Sportler ein oder mehrere sportliche Highlights genannt. Kurzinterviews mit den Finalsiegern gab es außerdem.

Es gab insgesamt 3.000 Lose und 500 Gewinne in der Tombola. Gegen 12.05 Uhr wurden die letzten Lose für 0,50 Euro verkauft. Das Specialshirt NDM 2015 kostete dann 20 anstatt 40 Euro.

Einschwimmen zwischen den Abschnitten war nur von 13.12 – 13.45 Uhr möglich. Um 14.00 Uhr ging es weiter mit dem letzten Abschnitt.

Eine Rückenstarthilfe wurde heute in der Abschnittspause auf Bahn 8 eingehängt.

Um 12.58 Uhr musste der Sanitäter geholt werden.

Julia Schnorrbusch stand zu Beginn über 400m Freistil auf der falschen Bahn. Sie startete zwar auf Bahn 3, stand aber (auf der freien) Bahn 5. Sie merkte es dann noch selber.

Die Fahnen, die üblicherweise in der Elbeschwimmhalle hängen, repräsentieren alle 16 Bundesländer. Für den Norddeutschen Wettkampf dieses Wochenende wurden die Fahnen entsprechend angepasst. Es fehlte aber die Berliner Fahne.

Der 1,50m x 6,00m große Banner an der Fassade der Schwimmhalle wurde nicht versteigert. Als Richtmaß wurde am Nachmittag eine Zahl von 50 Euro genannt. Wer die zahlt, kann den Banner mitnehmen.

Einen Fernseher mit Bildern von mir gab es am Samstag und Sonntag im Foyer der Schwimmhalle.

Siegerehrungen
Am Vormittag fanden sie auf dem Vorplatz statt. Am Nachmittag nur drinnen. Es gab aber auch Siegerehrungen, die erst drinnen/draußen stattfinden sollten und dann draußen/drinnen stattfanden.
Moniert wurde vom Sprecher und von Christian Holzmacher die geringe Resonanz bei den Siegerehrungen. Es gab Siegerehrungen, da waren fast keine Sportler anwesend. Nach der Durchsage applaudierten die Zuschauer und es wurde besser bei den teilnehmenden Sportlern.

In der Halle waren heute Sabine Herbst (z. B. Gold Kurzbahn EM, Silber EM) und Mutter von Ramon Klenz; ausserdem Anna Heinemann, die letztes Jahr beim SC Magdeburg mit dem Schwimmen aufhörte.

Mittag gab es heute von 11.30 Uhr bis 14.00 Uhr.

Die Tribüne mit Zuschauern war am Freitag und Samstag ausverkauft. Durch die Umstellung des Wettkampfprogrammes war es am Sonntagnachmittag nicht mehr ausverkauft.

Die Onlineaktivitäten 2015 der NDM 2015 waren:
Webseite: http://www.ndm-magdeburg.de/kurze-strecke/
Facebook: https://www.facebook.com/ndmschwimmenMagdeburg
Twitter: via https://twitter.com/SCM_Schwimmen

Die NDM 2016 finden voraussichtlich in Hannover oder Bremen statt.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter (Rand)Notizen, News abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.