(Rand)Notizen DM 2015, 9.4.2015, Tag 1 von 4

Autor: Mirko Seifert

Leider musste am heutigen Morgen Josephine Tesch (Jg 1999) krank gemeldet werden. Sie startete dann nicht über die 800m Freistil am Nachmittag.

Zuerst hieß es, dass die Vorläufe nicht namentlich genannt werden; 5 Sekunden später eine Kehrtwende: auch bei den Vorläufen werden die Aktiven genannt.

Das Wettkampfbecken, einschließlich das der Wasserspringer, ist von heute bis Sonntag nach den Vorläufen für einige Stunden gesperrt. Das Schwimmen ist in dieser Zeit nur im „oberen“ Becken erlaubt.
Geschlossenes Wettkampfbecken:
Do: 12.07 – 15.00 Uhr
Fr: VL-Ende bis 15.00 Uhr
Sa und So wahrscheinlich VL-Ende bis 14.00 Uhr

Ein Sportler im Lauf 1, Männer, 1500m Freistil, kotze mal eben kurz vor dem Start in den Wassereimer.

Am Samstag gegen 10.30 trifft sich das Perspektivteam in der SSE. Einen Tag später die Trainer die EYOF-Aktiven, die Chancen auf die Spiele haben, ebenfalls in der SSE.

Die Lampen in der SSE sind fast alle repariert wurden. Nur 2 Lampen sind noch defekt. Vor ca. 4 Wochen waren es noch 13.

Es gab im Vormittagsabschnitt eine längere Durchsage, dass viele Autos wegzufahren sind. Es handelte sich wahrscheinlich um den Stellplatz auf dem „Oberdeck“, also dort, wo die TV-Fahrzeuge Zuflucht finden.
Das ZDF baute dann auch seine Technik heute auf. Neben einer mobilen Kamera entlang der 50m Bahn gibt es 2 Kameras, die frontal stehen (unter der Anzeigetafel) und je 2 Kameras oberhalb der Tribüne.

Johannes Hintze schwamm als einziger Schwimmer Altersklassenrekorde am heutigen Tag. Er schwamm über 400m Lagen im Vorlauf und im Finale jeweils die nationale Bestmarke für 16 jährige.

Felix Auböck aus Österreich schwamm über 1500m Freistil Österreichischen Rekord. Er belegte Platz 2. Bei der Siegerehrung fehlte er.

Deutschen Rekord für Vereinsstaffeln schwamm die Mannschaft der SSG Saar Max Ritter über 4x200m der Frauen.

Am Ende des 1. Abschnittes gab es für die Kampfrichter eine (kurze) Einweisung in die neue Rückenstarthilfe. Sie wird morgen (Fr) zum ersten Mal bei einem deutschen Wettkampf eingesetzt.

Es gibt keinen Moderator für 2015.

Sponsoren: Ausgestiegen, zumindest optisch auf allen DM-Medien 2015, ist die DVAG. Neu dazu gekommen ist Ameo.
Geblieben sind als DSV Aurüster arena, Intersport, Head und TYR; als DSV Partner Kärnten und als Veranstaltungspartner andel’s.

CoachesClinic: 10.4.2015, gegen 14.00 Uhr bis 15.00 Uhr; Der DSV und die Deutsche Schwimmtrainer-Vereinigung veranstalten kostenfrei die sog. CoachesClinic. Interessierte Schwimmtrainer haben die Möglichkeit, sich über die neuesten Erkenntnisse rund ums Schwimmen fortzubilden. Ursprünglich war die SSE vorgesehen, neue Ort ist das Hotel Park Plaza, direkt neben der SSE. Referent ist Stefan Fuhrmann vom OSP Hamburg zum Thema „Neueste Erkenntnisse aus der Trainingswissenschaft zur Periodisierung im Jahresverlauf“.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter (Rand)Notizen, DM abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.